Wie kann ich Cadence Orcad Designs in Altium Designer importieren?

Mike Moore
|  Created: May 24, 2017  |  Updated: November 10, 2020

Download the PDF to keep learning offline

Sie möchten Ihr OrCAD oder Allegro-PCB-Design in Altium Designer importieren? Das Grundprinzip von Altium Designer besteht in einer einheitlichen Herangehensweise an das PCB-Design. Beim Umsetzen dieser Herangehensweise werden Sie feststellen, dass sich unser Tool von vielen anderen der herkömmlicheren Alternativen unterscheidet, die aktuell angeboten werden. Es sind zahlreiche unterschiedliche und dennoch miteinander verknüpfte Elemente nötig, um ein PCB-Design erfolgreich fertigzustellen, und mit unseren Arbeitsabläufen werden sie alle miteinander vereint.

ALTIUM DESIGNER

Als aktiver OrCAD oder Allegro-PCB-Nutzer sind Sie es wahrscheinlich gewöhnt, verschiedene Designtools und Oberflächen für jeden Abschnitt Ihres Designprozesses zu verwenden. Und während jedes Tool seine eigene spezifische Aufgabe erfüllt, muss man letztendlich doch viel Zeit für die Verwaltung von und den Überblick über verschiedene Oberflächen, Arbeitsabläufe und Methoden einplanen. Seit wir im Bereich PCB-Design tätig sind, haben wir uns stets die folgende Frage gestellt: Ist diese Herangehensweise denn wirklich effektiv?

Als wir Altium Designer ursprünglich entwarfen, wollten wir ein Erlebnis schaffen, das es dem Designer erlaubt, die eigene Effizienz und Arbeitsabläufe während des gesamten Designprozesses vollständig zu kontrollieren. Um dieses Ziel zu erreichen, mussten wir dem Kern der Sache auf den Grund gehen: Was genau bedeutet ein vollständiges PCB-Designerlebnis für den täglich aktiven Designer? Im Zuge unserer Herangehensweise haben wir die folgenden Abläufe auf einer einzelnen Oberfläche zusammengefasst:

  • Schaltplanerfassung
  • PCB-Layout
  • Designdaten-Management
  • Regeln und Vorgaben
  • Materialliste
  • Integration der Lieferkette
  • Verwaltung technischer Änderungen
  • MCAD-Zusammenarbeit
  • Herstellungsdokumentation

Mit all diesen Elementen auf einer einzelnen, allumfassenden Oberfläche ist das Wechseln zwischen den Aufgaben so einfach, wie die passende Datei für Ihre Arbeit im Design-Arbeitsbereich auszuwählen. Die Oberfläche kümmert sich um den Rest und bietet die nötigen Designtools für die jeweilige Aufgabe.

Unsere einheitliche Herangehensweise an das PCB-Design ist stetig weiter gewachsen und hat sich im Laufe von 30 Jahren Forschung und Entwicklung verbessert. Wir stellten fest, dass es sich dabei einfach um die effizienteste Methode der Gestaltung von Elektronik handelt. Diese Philosophie zählt nicht nur für den einzelnen Designer, sondern für das gesamte Designteam. Mehrere Designer können an unterschiedlichen Aspekten des gleichen Projekts arbeiten und dafür die gleiche Oberfläche nutzen. Es geht keine Zeit bei der Umwandlung von Designdaten zwischen Designumgebungen verloren.

Wir hoffen, dass Sie Ihre Reise in die Welt von Altium Designer genießen.

Installationsassistent zum Importieren Ihrer OrCAD-Designs und Allegro-PCBs

Bevor Sie damit beginnen, OrCAD-Designs zu importieren, müssen Sie dafür sorgen, dass Sie den Importeur für OrCAD und Allegro installiert haben. Dies geschieht direkt mit Altium Designer mit den folgenden Schritten:

  • Öffnen Sie Altium Designer
  • Wählen Sie „File -> Import Wizard“
  • Klicken Sie auf „Next“ auf dem Startbildschirm.

Es erscheint eine Ansicht ‚Select Type of Files to Import‘ mit einer Liste der installierten Importeure.

Auswahl der Dateitypen des Altium Designer Installationsassistenten zum Importieren von OrCAD Designs

Auswahl der Dateitypen des Altium Designer Installationsassistenten zum Importieren von OrCAD Designs

Beim Installationsprozess von Altium Designer können Sie auswählen, welche Importeure und Exporteure Sie installieren möchten. Weder die OrCAD noch die Allegro-PCB-Umwandler sind Teil der standardmäßig ausgewählten Installation und müssen manuell ausgewählt werden.

Wenn die Einträge ‚Allegro Design Files‘ oder ‚OrCAD Design and Libraries Files‘ auf der oben beschriebenen Liste fehlen, befolgen Sie bitte diese Schritte, um Sie hinzuzufügen:

  1. Wählen Sie Get More Importers auf der linken unteren Seite des Dialogfensters des Installationsassistenten.

Dadurch öffnet sich der Tab Extensions & Updates in der Altium Designer Umgebung

Vorbereitung Ihrer OrCAD und Allegro-PCB-Dateien

OrCAD und Allegro-Designs importieren: Altium Designer Extensions & Updates

OrCAD und Allegro-Designs importieren: Altium Designer Extensions & Updates

2. Wählen Sie ‚Configure‘ auf der rechten Seite und scrollen Sie runter zum Abschnitt Importers\Exporters.

3. Setzen Sie ein Häkchen in die Felder neben Allegro und OrCAD, um die Erweiterungen zu aktivieren.

Importieren Sie Allegro-PCBs und OrCAD-Designs im Altium Designer Bereich ‘Extensions & Updates’

Importieren Sie Allegro-PCBs und OrCAD-Designsim Altium Designer Bereich ‚Extensions & Updates‘

4. Scrollen Sie zurück zum Anfang der Seite und wählen Sie ‚Apply‘. Starten Sie den Altium Designer neu, um die Installation abzuschließen. Klicken Sie auf File -> Import Wizard und bestätigen Sie, dass die Allegro und OrCAD Importeure hinzugefügt wurden.

Wenn der Importeur zu Altium Designer hinzugefügt wurde, sind Sie bereit, um mit der Vorbereitung Ihrer OrCAD- und Allegro-PCB-Dateien für den Importprozess zu beginnen.

Vorbereitung Ihrer OrCAD- und Allegro-Dateien – Unterstützte OrCAD Versionen & Dateiformate

Der OrCAD Installationsassistent für Altium Designer unterstützt zahlreiche verschiedene Dateiversionen, die unten aufgeführt sind. Es ist zu empfehlen, die aktuellsten erhältlichen OrCAD-Dateiversionen zu verwenden.

Vorbereitung Ihrer OrCAD- und Allegro-Dateien – Unterstützte OrCAD Versionen & Dateiformate

Der OrCAD Installationsassistent für Altium Designer unterstützt zahlreiche verschiedene Dateiversionen, die unten aufgeführt sind. Es ist zu empfehlen, die aktuellsten erhältlichen OrCAD-Dateiversionen zu verwenden.

  • OrCADCapture – V16.x, V15.x, V10.x, V9.x
  • OrCADPCB Editor (Allegro) – V16.x, V15.x, V14.x
  • OrCAD Component Informationen System (CIS)

HINWEIS: OrCAD PCBLayout V9.x wird auch vom Importeur für OrCAD Designs und Bibliothekendateien unterstützt. Allerdings gilt es seit 2009 als Altprodukt, weshalb wir hier nicht näher darauf eingehen.

Bitte bedenken Sie bei der Nutzung des Installationsassistenten:

  • Der Installationsassistent wandelt Schaltpläne, PCB und CIS Konfigurationsbibliothekdateien um.
  • OrCAD PCB Layout wurde eingestellt und durch OrCAD PCB Editor (Allegro) ersetzt
  • Die binären OrCAD PCB Editor Quelldateien (wie *brd. für Board-Dateien) sind dieselben wie Allegro.
  • Der Installationsassistent bearbeitet sowohl OrCADPCB Editor/AllegroDesigndateien (.brd) als auch OrCADPCB Editor/Allegro ASCII Extraktdateien (.alg). Wenn Sie die OrCADPCB Editor/Allegro Versionen 15.2 or 16.x installiert haben, können Sie direkt OrCADPCB Editor/Allegro Designdateien (.brd) in Altium Designer PCB Dateien (.PcbDoc) umwandeln
  • Hinweis: Es reicht eine kostenlose OrCAD Demoversion oder OrCAD PCB Designer Lite Kopie aus.
  • Der CIS-Anteil von OrCAD Capture CIS wird hier nicht behandelt. Wenn Sie jedoch OrCAD Capture CIS in Altium Designer umwandeln möchten, finden Sie die Anweisungen dazu: Umwandlung von CIS in Altium Designer

Umwandlung Ihrer Schaltpläne

OrCAD Capture .DSN Schaltplandateien in Altium Designer

  1. Wählen Sie „File (oben links)-> Import Wizard“.

Allegro und OrCAD-Designs importieren: Wählen Sie „File“ oben links-> Import Wizard“

Allegro und OrCAD-Designs importieren: Wählen Sie „File“ oben links-> Import Wizard“

Import von Allegro-PCBs und OrCAD-Designs:

Es erscheint das Dialogfeld des Installationsassistenten. Klicken Sie auf ‚Next‘ um fortzufahren.

(Alt text: Import von Allegro-PCBs und OrCAD-Designs:

Es erscheint das Dialogfeld des Installationsassistenten. Klicken Sie auf ‚Next‘ um fortzufahren.

Umwandlung Ihrer Schaltpläne

 

Wählen Sie OrCAD Design- und Bibliotheksdateien auf der ‚Select Types of Files‘ Anzeige. Klicken Sie auf ‚Next‘.

Wählen Sie OrCAD Design- und Bibliotheksdateien auf der ‚Select Types of Files‘ Anzeige. Klicken Sie auf ‚Next‘.

Klicken Sie auf ‚Add‘, um die Speicherstelle der .DSN-Datei zu durchsuchen, die Sie importieren möchten. Die Datei wird, wie in der nachfolgenden Abbildung dargestellt, angezeigt. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Klicken Sie auf ‚Add‘, um die Speicherstelle der .DSN-Datei zu durchsuchen, die Sie importieren möchten. Die Datei wird, wie in der nachfolgenden Abbildung dargestellt, angezeigt. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Umwandlung Ihrer Schaltpläne

Um OrCAD OLB Bibliotheken hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Add‘, um die Bibliotheksdatei(en) auszuwählen, die Sie importieren möchten. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Um OrCAD OLB Bibliotheken hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Add‘, um die Bibliotheksdatei(en) Ihres Designs auszuwählen, die Sie importieren möchten. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Die Seite Berichtsoptionen kann die Einstellungen für die Fehlerprotokollierung, Warnungen und Vorkommnisse entsprechend aktivieren/deaktivieren. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Die Seite Berichtsoptionen kann die Einstellungen für die Fehlerprotokollierung, Warnungen und Vorkommnisse entsprechend aktivieren/deaktivieren. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.


Umwandlung Ihrer Schaltpläne

Es wird empfohlen, diese Box, wie nachfolgend dargestellt, aktiviert zu lassen, damit die Rechtecke ordnungsgemäß importiert werden. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Es wird empfohlen, diese Box, wie nachfolgend dargestellt, aktiviert zu lassen, damit die Rechtecke ordnungsgemäß importiert werden. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Nutzen Sie die folgenden „Title Block“ und „Pin-to-Pin Spacing“ Optionen, um zu kontrollieren, wie die OrCAD Schaltplanseiten importiert werden. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Nutzen Sie die folgenden „Title Block“ und „Pin-to-Pin Spacing“ Optionen, um zu kontrollieren, wie die OrCAD Schaltplanseiten importiert werden. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.


Umwandlung Ihrer Schaltpläne

Das Dialogfeld „Schematic Parameter & Net Connectivity Options“ kontrolliert die Bearbeitung von Parametern und Verbindungen. Die Standardeinstellungen werden nachfolgend angezeigt. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Das Dialogfeld „Schematic Parameter & Net Connectivity Options“ kontrolliert die Bearbeitung von Parametern und Verbindungen. Die Standardeinstellungen werden nachfolgend angezeigt. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Auto-Position Parameter: Diese Option überschreibt die Speicherorte der importierten Komponentenparameter und verwendet die Ausrichtungseinstellungen des Parameters zur Positionierung.

Deaktivieren Sie „Mark Manual Parameters“: Wenn dies geschehen ist, werden die Speicherorte von manuell positionierten Komponentenparametern mit einem visuellen Indikator gekennzeichnet. Diese Präferenz kann in Altium Designer wieder aktiviert werden, indem Sie auf „DXP -> Preferences -> Schematic Editor-> Graphical Editing -> Mark Manual Parameters“ gehen.

Importieren von OrCAD Design-Verbindungen: Wenn wir die Einstellung auf „All“ setzen, wird den 3-fachen und 4-fachen Drahtverbindungen eine manuelle Verbindung hinzugefügt. Wenn wir die Einstellungen auf „Only Cross Junctions“ setzen, werden nur den 4-fachen Drahtverbindungen manuelle Verbindungen hinzugefügt. Alle anderen Verbindungen werden automatisch generiert.

Umwandlung Ihrer Schaltpläne

Der standardmäßig eingestellte Projektspeicherort für den Importvorgang ist nachfolgend angezeigt. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Der standardmäßig eingestellte Projektspeicherort für den Importvorgang ist nachfolgend angezeigt. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Es kann sein, dass eine Nachrichtenleiste erscheint, die eine interaktive Fehlerauflistung sowie beim Import anfallende Warnung- und Statusbenachrichtigungen anzeigt. Dieses Dialogfeld können Sie schließen, indem Sie auf das ‚x“ in der oberen rechten Ecke des Dialogfelds klicken.

Umwandlung Ihrer Schaltpläne

Wenn der Umwandlungsprozess erfolgreich war, wurde der Assistent fertiggestellt. Sie können ihn mit einem Klick schließen und damit beginnen, in Altium Designer an Ihren umgewandelten Designs der Elektronikschaltpläne zu arbeiten.

Klicken Sie auf ‚Finish‘, um den Importvorgang abzuschließen.

Klicken Sie auf ‚Finish‘, um den Importvorgang abzuschließen.

Bereinigung des Schaltplans

Es gibt immer etwas, das man noch zu bereinigen hat. Das ist normalerweise entweder auf Inkompatibilitäten zwischen den Datenstrukturen der zwei CAD-Systeme oder Unterschiede bei der Umsetzung bestimmter Funktionen oder Objektarten zurückzuführen.

In diesem Abschnitt besprechen wir die herkömmlichen Bereiche des umgewandelten Schaltplan, die Sie sich genauer ansehen sollten. Bei dieser und folgenden Abschnitten zur Bereinigung wird davon ausgegangen, dass der Nutzer über grundlegende Kenntnisse über Altium Designer und seiner Nutzung verfügt. Um eine Übersicht über die Grundlagen von Altium Designer zu erhalten, sehen Sie sich bitte die Dokumentation „Getting Started with Altium Designer“ an.

Weitere Informationen zur Bearbeitung mehrerer Objekte finden Sie in der Dokumentation über Bearbeitungstechniken für die Auswahl mehrerer Objekte.


Umwandlung Ihrer Schaltpläne

Manuell platzierte Parameter

Sichtbare Komponentenparameter in Altium Designer werden normalerweise als automatisch positioniert festgelegt. Das bedeutet, dass das System den Parameter – inklusive Betriebsmittel – an einem standardmäßig ausgewählten Standort neben dem Symbolkörper platziert. Dies ist hilfreich beim Rotieren von Komponenten, da sich die Parameter in einer übersichtlichen und lesbaren Position befinden.

Im Bestreben danach, den Quellschaltplan exakt von OrCAD Capture nachzustellen, wird die Auto-Position der importierten Parameter deaktiviert. Die Betriebsmittel und Parameter werden dann so nah an ihrer ursprünglichen Position wie möglich platziert und gelten nun als manuelle Parameter.

Aufgrund von Unterschieden bei standardmäßig ausgewählten Textformen und Textgrößen kann eine exakte Übereinstimmung nicht immer gewährleistet werden. Der Nutzer muss möglicherweise geringfügige Änderungen an der Textpositionierung des Parameters vornehmen.

Parameter, die manuell positioniert werden, sind mit einem kleinen Punkt markiert, wie nachfolgend dargestellt:

Manuell positionierte Parameter auf einem Schaltplansymbol

Manuell positionierte Parameter auf einem Schaltplansymbol

 

Umwandlung Ihrer Schaltpläne

Diese manuellen Parameter können Sie auf dreierlei Weise behandeln:

  • Belassen Sie das Design so, wie es ist.
  • Lassen Sie die Parameter dort, wo sie sind, aber entfernen Sie den Punkt. Dies ist über „Design Tools -> Schematic Preferences“ möglich, wo Si die Gruppe „Graphical Editing“ auswählen und die Option „Mark Manual Parameters“ deaktivieren.
  • Reaktivieren Sie die Auto-Position Einstellung im Dialogfeld „Parameter Properties“, wie nachfolgend dargestellt. Dies erledigen Sie, indem Sie eine Kombination aus „Find Similar Objects“ und der Leiste „SCH Inspector“ wählen.

Bearbeitung der Parametereigenschaften in Altium Designer

Bearbeitung der Parametereigenschaften in Altium Designer

Da die automatische Positionierung der Parameter entweder nur während der Platzierung der Komponenten oder beim Rotationsprozess erfolgt, wird der Effekt der automatischen Positionierung erst dann sichtbar, wenn die Komponenten ordnungsgemäß rotiert wurden.

Eine schnelle Maßnahme, um alle Komponenten ordnungsgemäß zu rotieren:

  • Drücken Sie Ctrl+A, um den gesamten Schaltplan zu markieren
  • Drücken Sie die Leertaste, um alles um 90 Grad zu rotieren
  • Drücken Sie auf Shift+Leertaste, um alles zurück auf ihre ursprünglichen Positionen zu rotieren. Alle Parameter und Betriebsmittel werden so automatisch positioniert.

Konnektivitätsabweichungen

Die Netzkonnektivität in OrCAD Capture besteht aus Netzpseudonymen, Off-Page Anschlüssen, hierarchischen Blöcken und hierarchischen Anschlüssen und Globals. Die Netze zwischen den Schaltplanseiten innerhalb eines einzelnen Schaltplanordners sind über Off-Page Anschlüsse miteinander verbunden, während die hierarchischen Blöcke und Anschlüsse die Netze mit den Schaltplanordnern verbinden. Globals werden verwendet, um im ganzen Design Strom-/GND-Netze zu verbinden. Altium Designer verwendet ein ähnliches Set aus Netzidentifikatoren zur Erstellung von Netzkonnektivität. Innerhalb einer Schaltplanseite können Sie Drähte und Netzlabel verwenden. Zwischen den Schaltplanseiten sind Netze in einem flachen Design in der Regel durch Anschlüsse miteinander verbunden, doch Off-Sheet Anschlüsse stehen ebenfalls zur Verfügung. Off-Sheet Anschlüsse sind einfach nur grafisch und haben keine elektrischen Eigenschaften. Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, Anschlüsse zu verwenden. Netze in einem hierarchischen Design sind in dem Seitensymbol, das die untere Seite darstellt, zwischen einem Anschluss auf der unteren Seite und einem Seiteneintrag mit demselben Namen verbunden. Strom-/Grundnetze sind mit Stromversorgungsanschlüssen miteinander verbunden.

Konnektivitätsprobleme werden möglicherweise erst nach dem Erstellungsprozess des Projekts deutlich (Project -> Compile PCB Project). Die Nachrichtenleiste meldet alle Fehler und Warnungen, die auf Diskrepanzen hierarchischer Art oder die Netzkonnektivität betreffend hindeuten. Ein „Duplicate NetNames“ Fehler deutet zum Beispiel auf eine mangelhafte Sheet-to-Sheet Konnektivität hin.

Anstatt jede mögliche Situation hier aufzulisten, empfehlen wir Ihnen, sich mit Konnektivität und Multi-Sheet Design in der Altium Technical Documentation vertraut zu machen.

Umwandlung Ihrer PCB

OrCAD PCB Editor (Allegro) zu Altium Designer

Die Umwandlung von OrCAD PCB Editor (Allegro) Designdateien wird vom Installationsassistenten von Altium Designer übernommen. Auf allen Seiten des Assistenten wird absolute Flexibilität geboten. Damit haben Sie so viel oder wenig Kontrolle über die Umwandlungseinstellungen, wie Sie möchten, bevor Sie sich auf den eigentlichen Umwandlungsprozess einlassen.

Der Installationsassistent bearbeitet sowohl Allegro PCB-Designdateien (*.brd) als auch Allegro ASCII Extraktdateien (*.alg). Wenn Sie die Allegro PCB Editor Version 15.2 oder 16.x installiert haben, können Sie direkt Allegro PCB-Designdateien (*.brd) in Altium Designer PCB-Dateien (*.PcbDoc) umwandeln.

Allegro ASCII Extraktdateien (*.alg) können erstellt werden, indem man auf einem Allegro-Gerät einen Batch-Prozess durchführt, wie wir später im Abschnitt „DIE NUTZUNG DER ASCII UMWANDLUNG ZUM IMPORT OHNE ALLEGRO“ besprechen werden. Die ASCII Dateien können dann auf Geräten ohne installierten Cadence Allegro PCB Editor in Altium Designer PCB-Dateien (*.PcbDoc) umgewandelt werden. Der Vorteil liegt darin, dass man nur eine Lizenzkopie von Cadence Allegro PCB Editor benötigt, um alle Designs in Allegro ASCII Extraktdateien (*.alg) umzuwandeln, die dann an andere Teammitglieder weitergegeben werden können.

OrCAD PCB Editor (Allegro) zu Altium Designer

Der Installationsassistent kann über das Dateimenü von Altium Designer gestartet werden. Wählen Sie „Allegro Design Files“ aus der Liste an Dateiarten aus.

Dateien im Installationsassistenten werden folgendermaßen umgewandelt:

  • Binäre Allegro PCB-Designdateien (*.brd) werden in Altium Designer PCB-Dateien (*.PcbDoc) umgewandelt.
  • Allegro ASCII Extraktdateien (*.alg) werden in Altium Designer PCB-Dateien (*.PcbDoc) umgewandelt.

Alternativ können Sie Ihre Allegro Designdateien in die Projektleiste ziehen. Dadurch wird automatisch der Assistent im Allegro Importmodus gestartet.


Umwandlung Ihrer PCB

Wählen Sie „File -> Import Wizard“.

Es erscheint das folgende Dialogfeld. Klicken Sie auf ‚Next‘ um fortzufahren.

Umwandlung Ihrer PCB

Umwandlung Ihrer PCB

Wählen Sie den Dateityp, den Sie importieren möchten (Allegro-PCB-Designdateien).

Klicken Sie auf ‚Next‘.

Klicken Sie auf ‚Next‘

Klicken Sie auf „Add“, um den Speicherort der .BRD (Binär) oder .ALG (ASCII) Datei zu durchsuchen, die Sie importieren möchten. Die Datei wird, wie in der nachfolgenden Abbildung dargestellt, angezeigt. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Hinweis: Wenn Sie OrCADPCB Editor (Allegro) Designdateien (*.BRD) zum Installationsassistenten hinzufügen möchten, ohne eine funktionierende Version von Allegro auf Ihrem Gerät zu haben, wird eine Warnung angezeigt. Beachten Sie außerdem: Es kann sein, dass Sie eine Fehlernachricht erhalten, obwohl Sie OrCAD PCB Editor installiert haben.

Umwandlung Ihrer PCB

Umwandlung Ihrer PCB

Wenn Ihnen das unten dargestellte Dialogfeld „DXP“ angezeigt wird, informieren Sie sich bitte unter dem unten angezeigten Abschnitt mit dem Titel: „Using ASCII Conversion to Import Without Allegro". In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre binären Board-Dateien umwandeln können.

Umwandlung in ASCII für den Import in Altium Designer.

Umwandlung in ASCII für den Import in Altium Designer.

Die Seite Berichtsoptionen kann die Einstellungen für die Fehlerprotokollierung, Warnungen und Vorkommnisse entsprechend aktivieren/deaktivieren. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Ein Logbericht im ASCII Dateiformat (*.LOG) wird für jede umgewandelte Allegro PCB-Datei erstellt. Dieser Log wird im Unterordner „\Imported“ Ihrer ursprünglichen Allegro Dateien gespeichert. Sie können den Logbericht nach der Umwandlung in einem Texteditor öffnen, um die Details zu überprüfen.

Spezielle Polygon-Anschluss und Ebenen-Anschluss Optionen für den Allegro-PCB-Importvorgang. Aktivieren Sie die Option „Import Auto-Generated Copper Pour Cutouts“, um die Lücken zu importieren, die bei der Umwandlung der Datei automatisch als Ausschnitte im Allegro PCB Editor generiert werden.

Umwandlung Ihrer PCB

Umwandlung Ihrer PCB

Alle verwendeten Allegro PCB-Ebenen müssen vor dem Import einer Altium Designer Ebene zugeordnet werden. Die Zuweisung von Ebenen entspricht einer Zuweisung zwischen den Namen der Allegro PCB-Ebenen und Altium Designer PCB-Ebenen.

Die standardmäßig ausgewählte Zuordnung wird zur Zuweisung von Ebenen für jedes PCB vom Installationsassistenten zur Verfügung gestellt. Die Zuweisung von Ebenen kann für jedes Ihrer zu importierenden Designs individuell angepasst werden. Vielleicht möchten Sie mehrere Allegro PCB-Designs importieren und die gleiche Allegro-Ebene zur gleichen Altium Designer Ebene zuordnen. Sie können die Zuweisung der Ebenen einmalig einstellen und diese dann für all Ihre zu importierenden Dateien nutzen.

Der Vorteil dieser Form der Verwaltung der Zuweisung von Ebenen besteht darin, dass man Zeit beim Importieren mehrerer Designs spart. Der Nachteil ist, dass die standardmäßig ausgewählte Zuweisung von Ebenen nicht immer eine kluge Entscheidung darstellt, wenn es um die Unterscheidung von Strukturen im Design geht. Hier sind manchmal manuelle Änderungen nötig.


Umwandlung Ihrer PCB

Aktuelle Zuweisung von PCB-Ebenen

Aktuelle Zuweisung von PCB-Ebenen

Nutzen Sie die Menüschaltfläche auf dem Installationsassistenten oder einen rechten Mausklick auf die „Allegroand Altium Designer Layer Mapping List“, um die Zuweisung von Ebenen der Allegro PCB zu Altium Designer PCB zu ändern. Wenn Sie eine der Altium Designer Ebenen auswählen, erscheint ein Pulldown-Menü, mit dem der Nutze die zuvor ausgewählte Ebene ändern kann. Ein Rechtsklick auf die Ebene zeigt eine ähnliche Liste an Schichten und ermöglicht es Ihnen außerdem, zunächst verschiedene Ebenen auszuwählen und diese dann auf einmal zu ändern. Dies kann hilfreich sein, wenn es große Gruppen irrelevanter Allegro Ebenen gibt, die gar nicht erst in Altium Designer umgewandelt werden müssen. Wenden Sie einfach Ctrl+Klick und/oder Shift + Klick für die ungewünschten Ebenen an. Dann klicken Sie rechts auf eine der ausgewählten Ebenen und wählen „Set Selection to.../Other Layers/No Layer“.

Unter dem Rechtsklickmenü befindet sich auch der Menüpunkt „Invert Selection“, der die Punkte deaktiviert, die in der Liste an Schichten ausgewählt wurden. Er wählt die Punkte aus, die zuvor nicht ausgewählt wurden. Dies ist eine praktische Maßnahme, um schnell Ebenen auszuwählen, die den Altium Designer Ebenen zugewiesen werden sollen.

Sie können mit den Menüpunkten „Load Layer Mapping“ und „Save Layer Mapping“ Konfigurationsdateien zur Zuweisung von Ebenen jeweils laden und speichern. Somit können Sie die Zuweisung von Ebenen schnell für Allegro und Altium Designer Ebenen für nachfolgende Designumwandlungen anwenden.

Umwandlung Ihrer PCB

Der standardmäßig eingestellte Projektspeicherort für den Importvorgang ist nachfolgend angezeigt. Sie können den Speicherort auf Wunsch ändern. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Jede der importierten Allegro-PCB-Designdateien ist einem separaten Unterordner eines spezifischen Output-Verzeichnis des Projekts zugeordnet. Sie können die PCB-Proekte weiter individualisieren, indem Sie die Namen der Allegro Designdateien auf andere Projekte in der PCB-Projekteliste ziehen.

Aktuelle PCB-Optionen

Aktuelle PCB-Optionen

Auf der Seite „Output PCB Projects“ wird jedes Allegro PCB in ein Altium Designer PCB-Dokument (*.PcbDoc) in einem Designprojekt umgewandelt. Eine Vielzahl intensiver Aufgaben wie das Laden von Geometriedaten, die Umwandlung von Netzen und Komponenten und die Generierung von Kontakten und Kupfergusspolygonen kann diesen Prozess relativ zeitintensiv gestalten. Sie können die Statusleiste an der unteren Seite des Altium Designer Arbeitsbereichs überwachen, um nachvollziehen zu können, welcher Vorgang wann stattfindet. Bitte warten Sie, bis die Schaltflächen „Cancel“, „Back“, „Next“ und „Finish“ aktiviert sind. Dies zeigt an, dass der Vorgang abgeschlossen wurde.


Umwandlung Ihrer PCB

Wenn die Umwandlung erfolgreich war, wurde der Assistent fertiggestellt. Sie können ihn mit einem Klick schließen und damit beginnen, an Ihrem umgewandelten PCB-Design in Altium Designer zu arbeiten. Eine Bereinigung findet auf dem umgewandelten Dokument zunächst statt, bevor Sie daran Änderungen vornehmen können. Klicken Sie auf ‚Finish‘, um den Importvorgang abzuschließen.

Lesen Sie hier mehr über Altium Designer und Ihre PCB-Designs.

Lesen Sie hier mehr über Altium Designer und Ihre PCB-Designs.

ASCII Conversion nutzen, um ohne Allegro zu importieren

Eine Altium Designer Arbeitsstation kann auch ohne lizensierte Allegro Installation Allegro ASCII Extraktdateien (*.alg) importieren. Der folgende Vorgang ermöglicht es dem lizensierten Allegro Nutzer, binäre Allegro *.brd Dateien in Altium kompatible *.alg Dateien umzuwandeln. Diese Umwandlung muss auf dem für Allegro lizensierten Gerät passieren.

Lokalisieren Sie die folgenden Dateien im \System Ordner Ihrer Altium Designer Installation:

  • Allegro2Altium.bat
  • AllegroExportViews.txt
  • Kopieren Sie die zwei Dateien in den Ordner mit der binären *.brd Allegro Version 15.2 oder 16.x Datei.
  • Öffnen Sie eine Befehlseingabe (DOS), öffnen Sie den Ordner mit diesen Dateien und geben Sie folgendes ein: Allegro2Altium your_file.brd
  • Setzen Sie Ihren Dateinamen in Anführungszeichen, wenn der Name Leerzeichen enthält, z.B.: Allegro2Altium „Ihre Datei.brd“
  • Die ASCII Datei wurde jetzt im Ordner erstellt. Kopieren Sie die *.alg Datei in die Altium Designer Arbeitsstation und starten Sie den Import mit dem Installationsassistenten.

Umwandlung Ihrer PCB

Bereinigung des PCB-Designs

Bei der Umwandlung werden die Daten des PCB zwar an sich einwandfrei übertragen, es kann aber zu Unstimmigkeiten zwischen den zwei CAD-Systemen kommen, die eine weitere Bearbeitung des importierten Designs zur Folge haben.

Designregeln

Wenn es um die Erstellung von Regeln gibt, sind Allegro und Altium Designer äußerst unterschiedlich. Allegro verwendet einen separaten Constraint Manager und Altium eine auf einer Matrix basierende Methodik. Die in Allegro festgelegten Designregeln werden aktuell nicht auf Altium Designer übertragen. Diese Regeln müssen in Altium Designer manuell eingegeben werden.

Auslassungen

Auslassobjekte haben in Allegro andere Fähigkeiten als in Altium Designer. In Altium Designer kann eine Auslassung auf eine bestimmte Ebene beschränkt sein und über jede physische Form verfügen, allerdings kann es auf alle elektrischen Typen angewendet werden, ob Kontakt, Leiterbahn, Komponentenpad etc. Im Gegensatz dazu kann eine Auslassung von Allegro so eingestellt werden, dass spezifische Objekttypen ausgeschlossen sind (z.B. werden Kontakte ausgeschlossen, Leiterbahnen jedoch nicht).

Wenn eine Allegro Auslassung so eingestellt wurde, dass mehr als eine Objektart ausgeschlossen ist, wird nur ein Auslassobjekt in Altium Designer erstellt. Der erstellte Typ richtet sich danach, welche Auslassoptionen in Allegro festgelegt wurden und inwiefern die Auslassoptionen des Installationsassistenten aktiviert wurden.

Die Unvereinbarkeiten bei der Auslassung können sich auch auf die PCB-Footprints auswirken. OrCAD PCB Editor Footprints können die gleichen konfigurierbaren Auslassobjekte enthalten. Für Designer ist es normal, beispielsweise einen Auslassbereich zwischen den Pads eines SMD-Kondensators zu erstellen, der verhindert, dass Kontakte zwischen den Pads platziert werden, aber nach wie vor Leiterbahnen zulässt.

Im Footprint von Altium Designer befindet sich ein Auslassbereich zwischen den Pads. Eine Auslassung überprüft nicht nur Kontakte, sondern zeigt auch Fehler anderer elektrischer Objekte an (Leiterbahnen, Kupfergüsse etc). In dieser Situation kann die Allegro Auslassung in ein Objekt umgewandelt werden, das zu unerwarteten DRC-Störungen führen könnte.

Sollte es dazu kommen, müssen diese Footprints in der Altium Bibliothek bearbeitet werden, um die Auslassung zu entfernen.

Umwandlung Ihrer PCB

Polygon (Kupfer) Guss Thermik

Jedes PCB-System geht anders mit Kupfergüssen und thermischer Erzeugung um. Da thermische Verbindungen per Definition eine Designregel in Allegro darstellen, gilt dies in diesem Fall nicht. Wir erstellen keine Designregeln während des Importvorgangs zu Altium Designer. Die einzige Option, die Sie beim Importvorgang haben, ist das Festlegen von umfassenden Einstellungen, wie in der nachfolgenden Abbildung dargestellt.

Standardmäßige PCB-spezifische Optionen

Standardmäßige PCB-spezifische Optionen

Altium Designer verwendet eine ganz andere Herangehensweise an thermische Erzeugung, indem diese Einstellungen in den Designregeln verwaltet werden (Regeln zur Form des Polygonanschlusses). In der Praxis ermöglicht diese Methodik einen effizienteren thermischen Aufbau, was daran liegt, dass alle Einstellungen zu thermischen Verbindungen an einem Ort zu finden sind.

Die thermische Speichenbreite der Altium Designer SMT Verbindungsregel wird über die Einstellung der ‚SMT Thermals‘ Speichenbreite im Dialogfeld „PADS Options -> Thermals“ festgelegt. Sollten andere

spezifische thermische Verbindungen benötigt werden, müssen Sie diese Regeln manuell in Altium Designer erstellen. Ein geläufiges Beispiel ist eine Regel, die insbesondere Kontakte für die „Flood-over“ Konnektivität anvisiert. Dies erfolgt durch die Erstellung einer neuen Regel und Einstellung des „Scope“ auf „IsVia“ im Vergleich zu „All“ sowie die „Constraints“ auf „Direct Connect.“

Weitere Informationen zur Erstellung von Designregeln finden Sie unter Designregeln erstellen.

Konfigurierung von Designregeln in Altium Designer für die Polygon-Konnektivität

Konfigurierung von Designregeln in Altium Designer für die Polygon-Konnektivität

Umwandlung Ihrer Bibliotheken für Schaltplansymbole

OrCAD Bibliothek für Schaltplansymbole

Um eine OrCAD-Design Bibliothek für Schaltplansymbole umzuwandeln, können Sie einfach die .OLB Datei folgendermaßen importieren:

Wählen Sie das Dateimenü oben auf dem Bildschirm und klicken Sie auf „Import Wizard“ im Dateimenü.

Wählen Sie das Dateimenü oben auf dem Bildschirm und klicken Sie auf „Import Wizard“ im Dateimenü.

Umwandlung Ihrer Bibliotheken für Schaltplansymbole

Es erscheint das folgende Dialogfeld. Klicken Sie auf ‚Next‘ um fortzufahren.

Es erscheint das folgende Dialogfeld. Klicken Sie auf ‚Next‘ um fortzufahren.

Wählen Sie die Datei, die Sie importieren möchten – OrCAD Design- oder Bibliotheksdateien – Klicken Sie auf „Next“.

Wählen Sie die Datei, die Sie importieren möchten – OrCAD Design- oder Bibliotheksdateien – Klicken Sie auf „Next“.

Umwandlung Ihrer Bibliotheken für Schaltplansymbole

Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Next‘, um das Hinzufügen von OrCAD Designdateien zu überspringen.

Sie können gleichzeitig Designdateien und Bibliotheksdateien umwandeln

Sie können gleichzeitig Designdateien und Bibliotheksdateien umwandeln

Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Add‘, um die OrCAD Bibliotheksdatei(en) auszuwählen, die Sie importieren möchten.

Klicken Sie auf „Next“, um fortzufahren.

Klicken Sie auf „Next“, um fortzufahren.

Nachfolgend werden Ihnen die standardmäßig ausgewählten Allgemeinen Schaltplanoptionen angezeigt.

Wählen Sie die entsprechenden Optionen aus. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Wählen Sie die entsprechenden Optionen aus. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Umwandlung Ihrer Bibliotheken für Schaltplansymbole

Die Seite Berichtsoptionen kann die Einstellungen für die Fehlerprotokollierung, Warnungen und Vorkommnisse entsprechend aktivieren/deaktivieren.

Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Die Standard-Output Bibliotheksoptionen sind nachfolgend abgebildet. Auf Wunsch können diese Optionen geändert werden. Klicken Sie auf „Next“, um fortzufahren.

Die Standard-Output Bibliotheksoptionen sind nachfolgend abgebildet. Auf Wunsch können diese Optionen geändert werden. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Umwandlung Ihrer Bibliotheken für Schaltplansymbole

Der standardmäßig eingestellte Projektspeicherort für den Importvorgang ist nachfolgend angezeigt. Sie können den Speicherort auf Wunsch ändern. Klicken Sie auf ‚Next‘, um fortzufahren.

Wenn die Umwandlung erfolgreich war, wurde der Assistent fertiggestellt. Mit einem Klick können Sie ihn schließen und mit der Arbeit an Ihren umgewandelten Capture Bibliotheken in Altium Designer beginnen. Klicken Sie auf ‚Finish‘, um den Importvorgang abzuschließen.

Umwandlung Ihrer Bibliotheken für Schaltplansymbole

Wenn der Vorgang abgeschlossen wurde, kann die umgewandelte Schaltplanbibliothek über die Projektleiste geöffnet werden.

Projektleiste in Altium Designer

Projektleiste in Altium Designer

Bereinigung der Bibliothek für Schaltplansymbole

Viele Aspekte der Schaltplansymbole werden präzise umgewandelt, darunter Symbolgrafiken, Kontaktnamen und Nummern, Parameter und Hinweise auf Footprints. Allerdings ist möglicherweise die eine oder andere Bearbeitung der Symbolbibliothek nötig.

OrCAD PCB Editor (Allegro) PCB-Footprint Bibliothek

Aktuell können bei unserer Umwandlung keine Allegro PCB-Footprint Bibliotheken umgewandelt werden. Sie können aber Board-Dateien umwandeln und anschließend Bibliotheken aus diesen Dateien mit Altium Designer erstellen. Sie können auch eine Anzahl an PCB-Footprints aus Ihrer Allegro Bibliothek auf eine Platine setzen und diese dann umwandeln. Diese umgewandelte Platine kann anschließend als Bibliothek in Altium Designer gespeichert werden.

Synchronisierung Ihrer Schaltpläne und PCB

Projektverwaltung

Schaltplan und PCB-Designs können zwar während der gleichen Session des Installationsassistenten umgewandelt werden, die Umwandlungen finden jedoch in separaten Vorgängen statt. Wenn das jeweilige Design umgewandelt wird, werden die entstehenden Dateien in separate Projekte unterteilt. Im Falle dieses Beispiels wurden der Schaltplan „Preview“ und das PCB-Design „Previewpour“ gleichzeitig mit dem Installationsassistenten bearbeitet, es wurden aber zwei separate Projekte und Projektordner erstellt.

Die Arbeit mit zwei separaten, in Altium Designer importierten Projekten.

Die Arbeit mit zwei separaten, in Altium Designer importierten Projekten.

Wenn es nötig ist, Projekte vollständig neu zu erstellen, ist ein gewisses Dateimanagement nötig. Es wird allgemein empfohlen, alle Projektdateien im gleichen Ordner zu speichern. Da es meist mehrere Schaltplandokumente, aber nur ein PCB-Dokument gibt, ist es am einfachsten, die ;.PcbDoc‘ Datei in den Projektordner zu kopieren oder zu verschieben, in dem sich die ‚.SchDoc‘ Datei(en) befinden.

An diesem Punkt wird das importierte PCB-Projekt nicht gebraucht („previewpour.PrjPcb“ in diesem Beispiel), es kann also geschlossen werden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Projektnamen in der Leiste („previewpour.PrjPcb“) und klicken Sie dann auf „Close Project“. „Preview.PrjPcb“ ist ab diesem Zeitpunkt das Arbeitsprojekt. Die ‚PcbDoc‘ Datei

muss nun zum Projekt hinzugefügt werden. Gehen Sie auf „Project -> Add Existing to Project“ und fügen Sie die ‚PcbDoc‘ Datei hinzu. Anschließend speichern Sie das Projekt.

Weitere Informationen über Projekte finden Sie in der Projektverwaltung in Altiums technischer Dokumentation.

Synchronisierung Ihrer Schaltpläne und PCB

Synchronisierung

Anstatt Betriebsmittel zur Synchronisierung des Schaltplans und PCB zu verwenden, benutzt Altium Designer einen eindeutigen ID-Wert. Diesen kann man sich wie eine Seriennummer für jede Komponente vorstellen. Beim grundlegenden Erstellen eines Designs in Altium Designer erhält jede Komponente automatisch eine vom System generierte, eindeutige ID im Schaltplan-Editor.

Wenn das Design an den „Open Source“ PCB-Editor übertragen wird, geschieht dies auch mit der eindeutigen ID, die sich von da an auf dem entsprechenden Footprint im PCB-Dokument befindet. Im nachfolgenden Beispiel wird ‚U3‘ die eindeutige ID „QPWPFFFF“ zugeordnet, die sowohl in den Editors für den Schaltplan als auch für das PCB-Softwarepaket zu sehen ist.

Hinweis: Die zusätzlichen ID-Werte im Footprint („\UIRYJOSQ\AFOPTWNK\”) hängen von der hierarchischen Beschaffenheit dieses bestimmten Designs ab.

Konfigurierung von Eigenschaften für Schaltplankomponenten in Altium Designer

Konfigurierung von Eigenschaften für Schaltplankomponenten in Altium Designer

Konfigurierung von Komponenteneigenschaften in Altium Designer

Konfigurierung von Komponenteneigenschaften in Altium Designer

Synchronisierung Ihrer Schaltpläne und PCB

Wenn die PCB-Schaltplandesigns von OrCAD PCB Editor (Allegro) umgewandelt werden, werden keine eindeutigen ID-Werte zugeteilt, da die Anpassung an einen bestehenden Schaltplan nicht garantiert werden kann. Zum Glück ist es sehr einfach, die eindeutigen ID-Werte aus dem umgewandelten Schaltplan mit dem umgewandelten PCB-Design zu synchronisieren. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte:

Öffnen Sie die Datei ‚.PcbDoc‘ und gehen Sie auf „Project -> Component Links“

Konfigurierung von Komponentenverbindungen zwischen einem Schaltplan und PCB

Konfigurierung von Komponentenverbindungen zwischen einem Schaltplan und PCB

Keine der in den zwei Tafeln auf der linken Seite erscheinenden Komponenten verfügt über passende eindeutige IDs. Das Ziel besteht daran, eine passende Schaltplankomponente für die PCB-Komponente zu finden. Dies geschieht manuell, indem man ein Paar auswählt und dieses mit der > Schaltfläche zur Liste ‚Matched Components‘ auf der rechten Tafel hinzufügt.

Synchronisierung Ihrer Schaltpläne und PCB

Es gibt auch eine automatische Methode, die alle Kombinationen von Betriebsmitteln, Kommentar und Footprint betrachtet. Da das Design ursprünglich mit Cadence OrCAD fertiggestellt wurde, kann man annehmen, dass die Betriebsmittel dafür sorgen, dass Schaltplan und PCB direkt zusammenpassen.

Stellen Sie sicher, dass die Kontrollbox „Designator“ aktiviert ist (bitte „Comment“ und „Footprint“ deaktivieren)

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Add Pairs Matched By >>“. Dadurch werden die Komponenten des Schaltplans und des PCB automatisch durch ihre Betriebsmittel aneinander angepasst.

Zusammenfügen von Schaltplan- und PCB-Komponenten durch ihre Betriebsmittel in Altium Designer

Zusammenfügen von Schaltplan- und PCB-Komponenten durch ihre Betriebsmittel in Altium Designer

  • Wählen Sie „Perform Update“, um die eindeutigen ID-Paare zu synchronisieren.
  • Klicken Sie auf ‚OK‘

Informationen zur Komponentenverbindung

Informationen zur Komponentenverbindung

So werden nun Funktionen wie „Cross-Probing“ und „Engineering Change Orders (ECOs) aktiviert, was zu einer präziseren Arbeit führt.

Man sollte beachten, dass es im oben genannten Beispiel möglicherweise keinen vollständig übereinstimmenden Treffer in der Betriebsmittelliste gibt. Das kann an mechanischen Komponenten liegen, die der Platine, aber nicht dem Schaltplan hinzugefügt wurden, wie bei der „Shield“ Komponente weiter oben. Montagelöcher, die als Komponenten hinzugefügt wurden, gelten ebenfalls als geläufige Diskrepanzen. Es kann aber auch das Gegenteil der Fall sein, zum Beispiel wenn eine Komponente zum Schaltplan hinzugefügt wurde, um zum BOM zu gehören, aber im PCB nicht materiell vertreten wird, beispielsweise ein Kühlkörper.

Synchronisierung Ihrer Schaltpläne und PCB

In OrCAD werden solche Situationen gehandhabt, indem man den Merkmalswert „PSpiceOnly“ auf „True“ setzt. Altium Designer bietet mehrere verschiedene Optionen für Komponenteneigenschaften zur Definition von ECO-Verhalten. Die Komponenteneigenschaften in den Editors für Schaltpläne und PCB beinhalten eine Liste verfügbarer Komponententypen, wie nachfolgend dargestellt.

Konfiguration von Eigenschaftsoptionen für ECOs in Altium Designer

Konfiguration von Eigenschaftsoptionen für ECOs in Altium Designer

Über die Komponententypen von Altium Designer können Sie mehr im Artikel „Component, Model and Library Concepts“ erfahren.

Wenn man die Komponente „Shield“ (X1) auf „Mechanical“ setzt, wird es aus dem Dialogfeld „Component Links“ entfernt. Was noch wichtiger ist, so wird X1 auch vom ECO-Prozess als fehlende Komponente ignoriert. Ansonsten würde X1 beim ECO entfernt werden, da es noch kein Schaltplan-Gegenstück hat.

„Engineering Change Orders“

Wenn an diesem Punkt ein ECO durchgeführt wird, sollten alle verbliebenen Unstimmigkeiten zwischen Schaltplan und PCB deutlich werden. Gehen Sie vom PCB auf „Design -> Import Changes“ von . Ein Mitteilungsfenster (oder zwei) können sich öffnen und Sie dazu auffordern, manuell passende Netznamen einzugeben. Am besten wählt man hier von Anfang an ‚No‘ aus und beendet den ECO-Vorgang, um alle Netze umzubenennen oder andere Änderungen vorzunehmen.

Manuelle Bestätigung passender Netznamen

Manuelle Bestätigung passender Netznamen

Synchronisierung Ihrer Schaltpläne und PCB

Es kann zwar sein, dass im Zuge des ECO-Vorgangs zahlreiche Änderungen anfallen, eines der wichtigsten Aufgaben besteht jedoch darin, die durch das System zugeteilten Netznamen umzubenennen. Wie im Abschnitt „Importvorgang des Schaltplans“ besprochen, erstellen OrCAD Capture und Altium Designer unterschiedliche vom System zugeteilte Netznamen. Es wird allgemein empfohlen, es dem ECO-Vorgang zu überlassen, die OrCAD Capture Namen in Altium Designer Namen umzubenennen, wie nachfolgend dargestellt.

Vom System zugeteilte Netznamen in Altium Designer

Vom System zugeteilte Netznamen in Altium Designer

Einige andere Änderungen, die für den ECO-Vorgang benötigt werden, können kontrolliert werden, indem man „Project -> Project Options“ auswählt. Dadurch bemüht sich Altium Designer standardmäßig darum, Netzklassen, Komponentenklassen, Räume etc. zu erstellen, zu entfernen und/oder zu synchronisieren.

Konfiguration von Projektoptionen für ein ECO in Altium Designer

Konfiguration von Projektoptionen für ein ECO in Altium Designer

Synchronisierung Ihrer Schaltpläne und PCB

Es ist dem Nutzer überlassen, ob er diese Änderungen akzeptiert oder nicht. Die Kontrollboxen im ECO-Dialogfenster ermöglichen es dem Nutzer, bestimmte Änderungen temporär zu deaktivieren. Permanente Änderungen der Modifikationen, die während einem ECO erfolgen, werden kontrolliert, indem man das Menü

„Project Options“ aufruft und die Optionen dann in der Registerkarte „ECO Generation“ einrichtet.

„Project Options“ aufruft und die Optionen dann in der Registerkarte „ECO Generation“ einrichtet.

Es gibt eine Vielzahl anderer Situationen, die dafür sorgen, dass der ECO-Vorgang Unterschiede zwischen dem Schaltplan und PCB aufzeigt. Wir haben nicht die Zeit dafür, sie alle hier zu besprechen, doch der Nutzer sollte dazu in der Lage sein, die Quellen dieser Unterschiede festzustellen, indem er die von uns zur Verfügung gestellten Konzepte anwendet. Weitere Informationen finden Sie unter Finding Differences and Synchronizing Designs in der technischen Dokumentation von Altium.

Ihr endgültiges Ziel besteht darin, eine Nachricht nach Durchführung eines Updates zu erhalten, die Ihnen mitteilt, dass kein ECO generiert wird oder dass keine Abweichungen festgestellt werden konnten (je nachdem, wie die Einstellungen Ihrer Projektoptionen aussehen).

Dialogfenster ohne Abweichungen

Dialogfenster ohne Abweichungen


Ihre nächsten Schritte in Altium Designer

Wenn Ihre Designdateien erfolgreich von Cadence OrCAD umgewandelt wurden, ist es an der Zeit, sich näher mit den Feinheiten der einheitlichen Designumgebung von Altium Designer zu beschäftigen. Nachfolgend finden Sie zahlreiche Links zu unserer Dokumentation, Video-Tutorials und zusätzlichen Schulungsquellen, die Ihnen dabei behilflich sein sollen, das Beste aus der Nutzung von Altium Designer zu machen.

Dokumentation zum Support

Dies ist nur eine kleine Auswahl des gewaltigen Archivs mit Altium Designer Dokumentationen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Erfahren Sie mehr mit Altiums Technischer Dokumentation.

Videothek

Unsere komplette Auswahl an Videos beinhaltet zahlreiche Tutorials, Funktionsübersichten und mehr, damit Sie sich mit der Altium Designer Umgebung vertraut machen können. Alle verfügbaren Videos sehen Sie in der Altiumlive Videothek.

Live-Schulungen

Sie ziehen eine interaktive Form des Lernens vor? Melden Sie sich zu einer unserer Live-Veranstaltungen an, darunter Webinare, Schulungskurse und Seminare. Alle Veranstaltungen finden Sie auf der Altium Veranstaltungsseite.

Sie benötigen weitere Hilfe?

Unser Support-Team steht Ihnen jederzeit bei möglichen Fragen zur Verfügung. Sie können uns direkt über unsere Kontaktseite erreichen.

©2016 Cadence Design Systems, Inc. Alle Rechte weltweit vorbehalten. Cadence und das Cadence Logo sind eingetragene Marken von Cadence Design Systems, Inc. Alle anderen sind Eigentum ihres entsprechenden Eigentümers.

ÜBER ALTIUM

Altium LLC (ASX: ALU) ist ein multinationales Softwareunternehmen mit Sitz in San Diego (Kalifornien/USA), das sich auf Elektronik-Designsysteme für das 3D-Leiterplattendesign und die Embedded-Systems-Entwicklung spezialisiert hat. Altium-Produkte findet man überall – von den weltweit führenden Elektronik-Designteams bis zu den an der Basis arbeitenden Elektronikdesignern.

Mit seinem einzigartigen Technologie-Portfolio hilft Altium Unternehmen und Design-Communitys dabei, Innovationen hervorzubringen, zusammenzuarbeiten und vernetzte Produkte zu erschaffen, ohne dabei das vorgegebene Zeit- und Finanzbudget zu überschreiten. Zu den angebotenen Produkten gehören Altium Designer®, Altium Vault®, CircuitStudio®, PCBWORKS®, CircuitMaker®, Octopart®, Cilva und die Embedded-Software-Compiler der TASKING®-Reihe.

Altium wurde 1985 gegründet und verfügt über weltweite Niederlassungen. Das Unternehmen ist in den USA in San Diego und Boston vertreten, in Europa in Karlsruhe, Amersfoort, Kiew, München und Zug und in der asiatisch-pazifischen Region in Schanghai, Tokio und Sydney. Weitere Informationen auf www.altium.com. Folgen Sie Altium auch auf Facebook, Twitter und YouTube.

WECHSEL VON ORCAD ZU ALTIUM DESIGNER

www.altium.com

 

About Author

About Author

Mike has been an Applications Engineer/Account Manager/Field Applications Engineer for 20 years in the EDA industry. He started in 1996 at OrCAD in Technical Support. He stayed on as they were acquired by Cadence. He also went on to work for EMA Design Automation (Cadence VAR). He became proficient at OrCAD and Cadence Allegro, plus a variety of additional industry tools. He then transitioned to an Account Manager role at EMA and subsequently worked for Oasis Sales (Mentor Reseller). Mike joined Altium as an FAE in the Summer of 2015 and is based at his home office in Texas.

most recent articles

Back to Home