Neudefinition des Montageprozesses für Miniaturisierung und Ultra-HDI-Technologie

Tara Dunn
|  Erstellt: Februar 29, 2024  |  Aktualisiert am: März 18, 2024
Blog-Cover zur sich entwickelnden Exzellenz

Im Bereich der Elektronikmontage bedeutet es, Innovationen zu umarmen und Standardprozesse neu zu definieren, um vorn zu bleiben. Vor sieben Jahren wurde das SMTA-Testboard als bahnbrechendes Werkzeug für die Lötpastenprüfung eingeführt, das die Herausforderungen adressierte, die durch den beschleunigenden Trend der Elektronikminiaturisierung entstanden sind. Wir begeben uns auf eine Reise, um dieses Testboard zu überarbeiten und zu verbessern, und laden Sie ein, auf das kommende E-Book gespannt zu sein, dessen Kapitel Teil der Geschichte von "Evolving Excellence" sind.

Warum auf Ultra HDI umsteigen?

Die Notwendigkeit zur Evolution ist unbestreitbar. Die Landschaft der elektronischen Komponenten hat sich gewandelt, wobei die Miniaturisierung beispiellose Niveaus erreicht hat. Während wir in diesen Redesign-Prozess eintauchen, liegt der Fokus auf der Ultra High-Density Interconnect (UHDI)-Technologie. Dieser fortschrittliche Ansatz steht im Einklang mit aktuellen Branchentrends und antizipiert die zukünftigen Anforderungen der Elektronikfertigung.

Ultra HDI stellt einen Paradigmenwechsel dar, der die Grenzen dessen verschiebt, was im PCB-Design, in der Fertigung und in der Montage möglich ist. Da elektronische Geräte in der Größe schrumpfen und die Nachfrage nach höherer Leistung steigt, reichen traditionelle Methoden nicht mehr aus. Der Umstieg auf Ultra HDI ist nicht nur ein Upgrade; es ist ein strategischer Schritt, um feinere Pitches, engere Räume und fortgeschrittene Montagetechniken zu bewältigen.

Das E-Book wird die Reise der Integration von Miniaturisierung und Ultra HDI in das SMTA-Lötpastenprüfungswerkzeug dokumentieren. Von der Konzeption bis zur Realisierung wird jedes Kapitel die Herausforderungen, Durchbrüche und Innovationen enthüllen, die diesen transformativen Prozess definieren.

Treffen Sie die Hauptbeitragenden

  1. Altium 365 Innovation: Altium 365 unterstützt die Entwicklungs-Kollaboration dieses Projekts. Nach Fertigstellung wird das Board als Referenzdesign mit dem Altium 365 Embedded Viewer dienen. Erkunden Sie die Synergie der Altium 365 Elektronikentwicklungsplattform, während wir die Grenzen der Innovation im elektronischen Komponententest erweitern. Erleben Sie, wie die neuesten Funktionen den Designprozess für ultra-miniaturisierte Komponenten verbessern.
  2. Shea Engineerings Expertise: Tauchen Sie ein in die ingenieurtechnische Brillanz von Shea Engineering, der treibenden Kraft hinter dem Montageprozess. Chrys Shea entwirft seit über 35 Jahren Tests und Testboards für neue Montageprozesse. Erfahren Sie mehr über die Strategien, die eingesetzt werden, um zahlreiche Tests nahtlos in effiziente Bewertungen zu integrieren, die die besten und schlechtesten Eigenschaften von Maschinen, Materialien oder Prozessen aufdecken.
  3. American Standard Circuits' Präzision: Erleben Sie Präzision in ihrer besten Form mit American Standard Circuits, dem PCB-Fertigungspartner. Entdecken Sie, wie ihre fortschrittlichen Fertigungstechniken das neu gestaltete Testboard zum Leben erwecken und höchste Qualitätsstandards erfüllen.
  4. SMTAs Brancheneinblick: Gewinnen Sie wertvolle Einblicke von der Surface Mount Technology Association (SMTA), die Branchenperspektiven auf die sich entwickelnde Landschaft der Elektronikmontage bietet. Verstehen Sie die Implikationen der Miniaturisierung und UHDI aus einer breiteren Branchenperspektive.

Ausgangspunkt

Das aktuelle Testboard wurde entwickelt, um dem Bedarf der Industrie an Miniaturisierung gerecht zu werden – wie er 2017 definiert wurde. Da die Elektronikfertigung weiterhin fortschreitet, können viele Komponenten und Teststrukturen auf dem bestehenden SMTA-Testboard als Mainstream betrachtet werden. Dieses neue Ultra-HDI-Testboard wird Branchentrends ansprechen, die jetzt aufkommen und voraussichtlich in den nächsten 2-5 Jahren Mainstream sein werden.

Bei der Einführung neuer Technologien bevorzugen SMT-Montagebetriebe oft spezialisierte Test-PCBs gegenüber Produktionsprodukten. Testfahrzeuge haben in der Regel eine bessere Verfügbarkeit und niedrigere Kosten als Produktionsboards. Das SMTA-Miniaturisierungs-Testfahrzeug (MTV) Version 2.1 beinhaltet über 20 Tests in einem Design, das in weniger als einer Schicht durchgeführt werden kann, was es weit effizienter als Produktionsboards macht.

MTV 2.1 wurde ursprünglich für die Bewertung von Lötpaste konzipiert. Seit seiner Einführung wurde es auch verwendet, um eine Vielzahl anderer SMT-Tests durchzuführen, einschließlich Bewertungen von Schablonen und Beschichtungen, Boardunterstützungen, Rakeln, Unterwischlösungsmitteln und Textilien, BTC-Voiding, 01005 und 008004 Montageprozessen, 0.4mm BGA-Fähigkeit und DFM-Designregeln. Dieses Design wird nicht veraltet sein, aber einige seiner größeren Pakete werden zurückgezogen, um Platz für die nächste Generation der Miniaturisierung in Version 3.0 zu machen. Es wird immer noch viel Nutzen in dem ursprünglichen Design für den Mainstream-PCB-Montagebetrieb geben, und es wird noch Jahre lang verfügbar sein.

Das aktualisierte Design wird SMT-Montageprozesse testen, Tests für Ultra-HDI-Fertigungskapazitäten anbieten und die schnell aufkommenden Überlegungen zur Oberflächenisolationswiderstand (SIR) und Nacharbeit einbeziehen.

Wie beim ursprünglichen Testfahrzeug wird nur eine Seite bestückt werden. Die unbestückte Seite wird die meisten Benetzungs-, Spread-, Slump-, Koaleszenz- und Print-to-Fail (PTF)-Tests beibehalten. Einige dieser „Standard“-Tests werden Upgrades erfahren, um die Leistung von Lötpaste der Typen 5, 6 und 7 und deren zugehörigen Flussmittel herauszufordern. Das neue Layout wird auch Bereiche für Impedanz- und Widerstandstests sowie einen Oberflächen-UHDI-Coupon enthalten.

Beide Seiten des neuen Designs werden mehr realitätsnahe Fertigungs- und Montageherausforderungen einbeziehen. Die Montagearena wird mehr Off-Axis-Platzierungen, Footprints für Tombstoning, Druckmuster zur Analyse von Leading-Edge-Effekten und SIR-Tests mit Glasschiebern haben. Im Fertigungsbereich wird das Design den Bedarf an Feature-Größen ansprechen, die über das mit subtraktiven Ätzprozessen verfügbare hinausgehen, und die Fähigkeit des Fertigers testen, Feature-Größen deutlich unter 3 Mil zu unterstützen.

Lassen Sie uns treffen!

Stellen Sie sicher, dass Sie dabei sind, wenn wir die Herausforderungen und Entscheidungskriterien dokumentieren, um das neue MTV-Version 3.0-Montagetestdesign zu entwickeln, um Einblicke in Design, Fertigung und Montage zu erhalten und wie Altium 365 die Kommunikation in dieser kritischen Lieferkette vereinfacht.

Verpassen Sie auch nicht die Chance, uns persönlich am 26. März 2024 auf der Ultra High Density Interconnect (UHDI) Konferenz zu treffen. David Haboud, Technischer Marketingingenieur bei Altium 365, wird eine Sitzung über Kommunikationslücken zwischen den Branchenbeteiligten leiten.

Über den Autor / über die Autorin

Über den Autor / über die Autorin

Tara ist eine anerkannte Branchenexpertin mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung in der Zusammenarbeit mit: PCB-Ingenieuren, Designern, Herstellern, Beschaffungsorganisationen und Anwendern von Leiterplatten. Ihre Fachkenntnisse liegen in den Bereichen Flex und Starrflex, Additivtechnologie und Schnelldrehungsprojekte. Sie ist eine der besten Ressourcen der Branche, um sich auf ihrer technischen Referenzseite PCBadvisor.com schnell über eine Reihe von Themen zu informieren. Sie trägt regelmäßig als Rednerin zu Branchenveranstaltungen bei, schreibt eine Kolumne in der Zeitschrift PCB007.com und ist Gastgeberin von Geek-a-palooza.com. Ihr Unternehmen Omni PCB ist bekannt für seine Reaktion am selben Tag und die Fähigkeit, Projekte auf der Grundlage einzigartiger Spezifikationen zu erfüllen: Vorlaufzeit, Technologie und Volumen.

Ähnliche Resourcen

Verwandte technische Dokumentation

Zur Startseite
Thank you, you are now subscribed to updates.