Free Trials

Download a free trial to find out which Altium software best suits your needs

KAUFEN

Kontaktieren Sie Ihr lokales Vertriebsbüro

Downloads

Download the latest in PCB design and EDA software

  • PCB DESIGN SOFTWARE
  • Altium Designer

    Vereinheitlichte Designumgebung, hoch produktives System und Nativer 3D PCB Editor

  • CircuitStudio

    Das professionelle PCB-Designtool, mit dem Sie sofort loslegen können

  • CircuitMaker

    Das leistungsfähige PCB-Designtool - maßgeschneidert für Ihre Community

  • NEXUS

    Agile PCB Design For Teams

  • CLOUD-PLATTFORM
  • Altium 365

    Connecting PCB Design to the Manufacturing Floor

  • COMPONENT MANAGEMENT
  • Altium Concord Pro

    Complete Solution for Library Management

  • Octopart

    Extensive, Easy-to-Use Component Database

  • PRODUCT EXTENSIONS
  • PDN Analyzer

    Natural and Effortless Power Distribution Network Analysis

  • See All Extensions
  • EMBEDDED
  • TASKING

    Weltbekannt als Anbieter überragender Compiler-Technologien

  • TRAININGS
  • Live Courses

    Learn best practices with instructional training available worldwide

  • On-Demand Courses

    Gain comprehensive knowledge without leaving your home or office

  • ONLINE VIEWER
  • Altium 365 Viewer

    View & Share electronic designs in your browser

  • Altium Designer 20

    Natives 3D PCB-Design für professionelle Elektronikentwickler

    ALTIUMLIVE

    Annual PCB Design Summit

    • Forum

      Hier können sich Altium Anwender austauschen

    • Blog

      Unser Blog über Themen, die uns und hoffentlich auch Sie interessieren

    • Ideen

      Reichen Sie Ihre Ideen ein und stimmen Sie über zukünftige Funktionen ab

    • Bug Crunch

      Helfen Sie uns dabei, unsere Software zu verbessern

    • Pinnwand

      Eine fortlaufende Übersicht aktueller Ereignisse auf AltiumLive

    • Beta-Programm

      Informationen zu unserem Beta-Programm und den Teilnahmebedingungen

    ERFOLGE UNSERER KUNDEN

    Unsere Kunden erreichen Bahnbrechendes in allen Branchen - sehen Sie, wie

    Downloads

    Finden Sie die Download-Option, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt

    KAUFEN

    Kontaktieren Sie unsere lokalen Vertriebsbüros

    • Dokumentation

      In den TechDocs finden Sie unsere umfangreiche Online-Dokumentation - völlig kostenlos

    • Training & Events

      Terminübersicht ansehen und zu Veranstaltungen weltweit anmelden

    • Design Content

      Schauen Sie in unsere umfangreiche Bibliothek, die Bauteile, Template und Referenzdesign beinhaltet

    • Webinare

      Nehmen Sie an einem Live-Webinar teil oder schauen Sie sich unsere Webinaraufzeichnungen an

    • Support

      Loggen Sie neue Cases und sehen Sie bestehende Cases ein

    • Technische Unterlagen

      Mit unserer Sammlung an Whitepapern bleiben Sie immer über die neuesten Technologien und Branchentrends informiert.

    • Videobibliothek

      Hilfreiche, kurze Videos, die Ihnen den Einstieg mit Altium Designer erleichtern

    Wie intelligente Technologie im Kampf gegen Parkinson verwendet wird

    Altium Designer
    |  July 18, 2017

    Wortkonzept Parkinson-Krankheit
    In der vergangenen Woche bin ich nach Hause nach Toronto gereist, um meine Eltern zu besuchen. Meinem Großvater, der bereits 87 Jahre alt ist, wurde vor kurzem Altersdemenz diagnostiziert, worauf ihm der Führerschein entzogen wurde. Während meine Familie froh darüber war, dass er nicht mehr auf der Straße unterwegs ist, war er aufgrund des Verlusts seiner Unabhängigkeit am Boden zerstört. Dies änderte sich jedoch, als ich ihn eines Tages von zu Hause abholte. Ich kam an und fand das Haus verlassen vor. Sein Auto stand jedoch noch immer in der Einfahrt. Es stellte sich dann heraus, dass er sich ein Uber-Taxi bestellt hatte. Während einige Apps eine Lösung sind, um Personen beim Einsetzen neurologischer Degenerationserscheinungen zu unterstützen, gibt es einen ganzen Bereich intelligenter Geräte, die für die eigentliche Behandlung solcher Krankheiten entwickelt werden. In diesem Artikel werden wir uns anschauen, wie High-Tech-Besteck und tragbare Elektronik Parkinson-Patienten helfen können, die Auswirkungen der Krankheit zu mildern.

    Derzeit wird jedes Jahr bei ca. 60.000 Amerikanern die Parkinsons-Krankheit diagnostiziert. Hinzu kommen noch all die Fälle, in denen die Krankheit unentdeckt bleibt. Während wir degenerative neurologische Erkrankungen häufig nur mit älteren Menschen in Verbindung bringen, erhalten 4 % der Parkinson-Patienten die Diagnose bereits vor dem 50. Lebensjahr. In unserer wachsenden Welt des Internets der Dinge kann Technologie im Bereich der Gesundheitsversorgung tiefgreifende Auswirkungen auf die Lebensqualität von Parkinson-Patienten haben. Unternehmen wie IBM und Pfizer haben dies erkannt und suchen nun nach neuen Wegen, um Patientendaten zu erheben und nachzuverfolgen. Ihre Hoffnung ist es, Forschern und Medizinern Echtzeit-Daten zur Verfügung zu stellen, die idealerweise bei der Behandlung von Symptomen helfen und neue Einblicke in die Krankheit als Ganzes gewähren werden. In der Zwischenzeit möchten wir uns drei vielversprechende Geräte anschauen, die auf Parkinson-Patienten abzielen und auch für andere Erkrankungen verwendet werden können.

    Gehirn, das eine Gabel und einen Löffel hält
    Elektrische Löffel werden in der Lage sein, Ihrem Gehirn mitzuteilen, was Sie schmecken sollten.

    Elektrische Löffel

    Der Geschmackssinn ist etwas, was die meisten für uns als Selbstverständlichkeit betrachten. Auch wenn er im Vergleich zu anderen Symptomen der Parkinson-Krankheit eher unwichtig erscheinen mag, kann der Verlust des Geschmackssinns enorme Auswirkungen auf die Lebensqualität von Patienten haben. Im Jahr 2013 hat die Gruppe um Nimesha Ranasinghe an der National University of Singapore gezeigt, dass die Geschmacksrezeptoren auf der Zunge mithilfe einer Silberelektrode ausgetrickst werden können, um die Wahrnehmung von salzig, süß, sauer und bitter zu erzeugen. Die Elektrode berührt die Zungenspitze und stimuliert unter Verwendung von Wechselstrom und kleinen Temperaturveränderungen die Rezeptoren. Heute setzen Ranasinghe und andere Forschungsgruppen, darunter ein Team an der Universität London, diese Technologie  in Form eines Löffels ein, der Parkinson‑ oder Demenzpatienten helfen soll, ihren Geschmackssinn wiederzuerlangen. Während einige intelligente Geräte nicht sehr praktisch sind, sorgt diese Forschung für einen sehr positiven Beigeschmack.

    Liftware

    Ein weiterer Löffel, über dessen Markteinführung ich mich sehr freue, ist ein Produkt namens Liftware Steady. Menschen, die an der Parkinson-Krankheit leiden, können infolge des Zitterns der Hände ihre Selbstständigkeit beim Essen verlieren. Dieser Löffel wurde speziell dafür entwickelt, einem Tremor der Handmuskulatur entgegenzuwirken und so das Herunterfallen von Essen zu verhindern. Um das Produkt in Aktion zu sehen, sollten Sie sich dieses Video anschauen. Wie macht es das? Der Löffel (oder die Gabel, je nach verwendetem Aufsatz) verfügt über einen eingebetteten Mikrochip, zwei kleine Motoren und Bewegungssensoren. Es ist zwar nicht perfekt, kann jedoch 70 % des Zitterns ausgleichen, was mit einer Stabilisierung von Handbewegungen von bis zu 5 cm gleichzusetzen ist. Es wird zusammen mit einem wiederaufladbaren Akku geliefert, der für eine Stunde Dauerbetrieb ausreicht. Liftware hat hier aber nicht aufgehört. Mit seinem neuen Produkt, dem Liftware Level, geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter und verbessert die Lebensqualität von Patienten mit eingeschränkter Mobilität.

    Nahaufnahme von Händen einer älteren Person
    Tragbare Technologien und intelligente Geräte können das durch Parkinson verursachte Händezittern mildern.

    Die Emma-Uhr

    Mein Lieblingsgerät im Bereich der Wearable-Technologie istdie Emma-Uhr. Haiyan Zhang hat diese Uhr speziell für Emma Lawton entworfen, eine Grafikdesignerin, die Anfang 30 ist und an Parkinson leidet. Das damit verbundene Zittern beeinträchtigt ihre Zeichen- und Schreibfähigkeiten enorm. Die Emma-Uhr wurde konzipiert, um dies zu kontrollieren. Nach dem sie ihre Erfahrungen beschrieb,konstatierte Zhang, dass sich Emmas Gehirn „im Kampf mit sich selbst befindet. Die eine Hälfte versucht, sie zu bewegen, und die andere versucht die Bewegungen zu stoppen. Die beiden Signale kämpfen gegeneinander an und verstärken sich gegenseitig, was das Zittern verursacht.“ Die Uhr verwendet vibrierende Motoren, um diese Rückkoppelschleife zu durchbrechen und das Gehirn davon abzulenken, die Gliedmaßen des Parkinson-Patienten zu kontrollieren. Dadurch ist Emma beim Tragen der Uhr nun in der Lage, zu schreiben und zu zeichnen. Der Erfolg der Uhr veranlasste Zhang dazu, nach Wegen zu suchen, sie weiter voranzubringen und so mehr Menschen Zugang zu dieser Technologie zu verschaffen. Weitere Informationen über Zhangs Werk erhalten Sie in dieser kurzen Dokumentation.

    Hat Sie das inspiriert? Möchten Sie selbst Produkte entwickeln, die das Leben von Parkinson-Patienten verbessern können? Dafür benötigen Sie die richtige PCB-Software. Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf und erfahren Sie mehr darüber, wie Altium Designer Ihnen beim Einstieg helfen kann.

    About Author

    About Author

    PCB Design Tools for Electronics Design and DFM. Information for EDA Leaders.

    most recent articles

    Back to Home