Free Trials

Download a free trial to find out which Altium software best suits your needs

KAUFEN

Kontaktieren Sie unsere lokalen Vertriebsbüros

Downloads

Download the latest in PCB design and EDA software

  • PCB DESIGN SOFTWARE
  • Altium Designer

    Vereinheitlichte Designumgebung, hoch produktives System und Nativer 3D PCB Editor

  • CircuitStudio

    Das professionelle PCB-Designtool, mit dem Sie sofort loslegen können

  • CircuitMaker

    Das leistungsfähige PCB-Designtool - maßgeschneidert für Ihre Community

  • NEXUS

    Agile PCB Design For Teams

  • CLOUD-PLATTFORM
  • Altium 365

    Connecting PCB Design to the Manufacturing Floor

  • COMPONENT MANAGEMENT
  • Altium Concord Pro

    Complete Solution for Library Management

  • Octopart

    Extensive, Easy-to-Use Component Database

  • PRODUCT EXTENSIONS
  • PDN Analyzer

    Natural and Effortless Power Distribution Network Analysis

  • See All Extensions
  • EMBEDDED
  • TASKING

    Weltbekannt als Anbieter überragender Compiler-Technologien

  • TRAININGS
  • Live Courses

    Learn best practices with instructional training available worldwide

  • On-Demand Courses

    Gain comprehensive knowledge without leaving your home or office

  • ONLINE VIEWER
  • Altium 365 Viewer

    View & Share electronic designs in your browser

  • Altium Designer 20

    Natives 3D PCB-Design für professionelle Elektronikentwickler

    ALTIUMLIVE

    Annual PCB Design Summit

    • Forum

      Hier können sich Altium Anwender austauschen

    • Blog

      Unser Blog über Themen, die uns und hoffentlich auch Sie interessieren

    • Ideen

      Reichen Sie Ihre Ideen ein und stimmen Sie über zukünftige Funktionen ab

    • Bug Crunch

      Helfen Sie uns dabei, unsere Software zu verbessern

    • Pinnwand

      Eine fortlaufende Übersicht aktueller Ereignisse auf AltiumLive

    • Beta-Programm

      Informationen zu unserem Beta-Programm und den Teilnahmebedingungen

    ERFOLGE UNSERER KUNDEN

    Unsere Kunden erreichen Bahnbrechendes in allen Branchen - sehen Sie, wie

    KAUFEN

    Kontaktieren Sie unsere lokalen Vertriebsbüros

    Downloads

    Finden Sie die Download-Option, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt

    • Dokumentation

      In den TechDocs finden Sie unsere umfangreiche Online-Dokumentation - völlig kostenlos

    • Training & Events

      Terminübersicht ansehen und zu Veranstaltungen weltweit anmelden

    • Design Content

      Schauen Sie in unsere umfangreiche Bibliothek, die Bauteile, Template und Referenzdesign beinhaltet

    • Webinare

      Nehmen Sie an einem Live-Webinar teil oder schauen Sie sich unsere Webinaraufzeichnungen an

    • Support

      Loggen Sie neue Cases und sehen Sie bestehende Cases ein

    • Technische Unterlagen

      Mit unserer Sammlung an Whitepapern bleiben Sie immer über die neuesten Technologien und Branchentrends informiert.

    • Videobibliothek

      Hilfreiche, kurze Videos, die Ihnen den Einstieg mit Altium Designer erleichtern

    Treffen Sie den PCB-Designer Tor-Anders Lunder, der mitgeholfen hat, eine sich selbst kontrollierende Drohne bei Staaker, zu entwickelt

    Judy Warner
    |  December 12, 2017

    Judy Warner: Tor-Anders, erzählen Sie uns doch etwas darüber, wie Sie zum PCB-Design gekommen sind und was Sie schließlich zu Staaker geführt hat.

     

    Tor-Anders Lunder: Das will ich gern tun. Nach meinem Master-Abschluss an der Norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie (NTNU) in Trondheim war ich gerade mit einigen Projekten beschäftigt, in denen PCB-Design eine Rolle spielte. Ich war neugierig auf den ganzen Ablauf vom Design bis zur Herstellung und wollte gerne mehr darüber erfahren. Meine Laufbahn begann ich im Jahr 2000 als Anwendungsingenieur bei Chipcon, einem Start-up im RFIC-Bereich, das 2006 von Texas Instruments aufgekauft wurde. Bei Chipcon erstellte ich Referenzdesigns und lernte viel über PCB-Prozesse und die Fallstricke, die man beim Design vermeiden muss. 2007 ging ich zu Radiocrafts und entwarf dort Funk-Module und Referenzdesigns dafür. Wegen des kleinen Formats brachte dies neue Herausforderungen für das PCB-Design mit sich. 2016 hatte ich das Gefühl, dass mir noch ein Puzzleteil fehlte, nämlich die Integration zwischen ECAD und MCAD. Ich wollte mehr mit der Endprodukt-Entwicklung zu tun haben, und hierfür war Staaker perfekt geeignet.

     

    Warner: Sie haben kürzlich einen Vortrag bei AltiumLive 2017: ANNUAL PCB DESIGN SUMMIT in München gehalten. Würden Sie für uns zusammenfassen, worum es darin ging und was Sie dazu bewegt hat, es mit den anderen Teilnehmern zu teilen?

     

    Lunder: Der Vortrag sollte die Vorteile der 3D-Funktionalität in Altium Designer für das PCB-Design mit mehreren Systemen unterstreichen. Anhand eines Drohnen-Designs von Staaker zeigte ich, wie und warum 3D-Modelle auch in komplexen Produktentwicklungen die Möglichkeit bieten, alles gleich auf Anhieb richtig zu machen. Ich wollte in einer informellen Umgebung mehr über Altium erfahren und Kontakte in der Branche aufbauen, die sich mit Produktion und Herstellung von Leiterplatten befasst. Bei AltiumLive 2017-Konferenz stand genau dies im Mittelpunkt, und so wollte ich unbedingt dabei sein. Als Start-up ist es für beide Seiten ein Gewinn, wenn man uns bittet, über unsere Lieblingstätigkeit zu reden, zumal wir – wie alle Vortragenden – kostenlos an dieser großartigen Veranstaltung teilnehmen konnten.

    Warner: Ich freue mich sehr, dass Altium Ihnen ein informatives Programm bieten konnte, und ich danke Ihnen für Ihren Vortrag. Welche einzigartigen Herausforderungen bringt das Design der Elektronik für eine Drohne mit sich – besonders bei einer Drohne für Freunde des Extremsports?

     

    Lunder: Die größten Herausforderungen sind, die Einkopplung von Rauschen zwischen den Subsystemen der Drohne zu minimieren und dafür zu sorgen, dass die Sensoren bei allen Umgebungs- und Einsatzbedingungen optimal arbeiten. Auch die EMV-Überlegungen zur Erfüllung der FCC/CE-Normen war anspruchsvoll und zeitraubend. (Hier ein Video der Staaker-Drohne)

     

    Warner: Welche Teile des PCB-Designprozesses liegen Ihnen am meisten und welche am wenigsten?

     

    Lunder: Mein Lieblings-Arbeitsschritt beim PCB-Design ist die Kunst des Platzierens und Routens. Ich sehe das Ganze wie ein hochkomplexes Tetris-Spiel, bei dem alle Regeln des Elektronikdesigns berücksichtigt werden müssen. Dabei drehe ich meine Musik immer laut auf, weil im Schaltplan-Layout unheimlich viel kritische Hirnarbeit steckt. Die Dokumentation hingegen liegt mir am wenigsten beim PCB-Design. Allerdings ist das wesentlich einfacher und schneller als bei anderen ECAD-Tools, da ich mit Altium Designer im Voraus Vorlagen erstellen und mit Draftsman arbeiten kann. Der unangenehme Teil tut also nicht mehr so weh.

     

    Warner: Wer waren Ihre beruflichen Mentoren und was haben Sie von ihnen für Ihre Karriere gelernt?

     

    Lunder: Ich habe viel von meinem ersten Chef bei Chipcon gelernt, der mich damals im Jahr 2000 direkt von der Uni aus eingestellt hat. Sein Wissen über alle Aspekte des PCB-Designs und der Bestückung war sehr hilfreich, als ich daran ging, Einzelheiten über Designprozesse und ihre Anpassung an Entwurfsregeln im ECAD-Tool zu lernen. Er hat 2003 sein eigenes Unternehmen, Radiocrafts, gegründet, wo ich dann 2007 in sein Team eingetreten bin und weiter von ihm gelernt habe. Diese Erfahrungen haben mir sehr geholfen, als ich schließlich meine eigenen Wege ging und Hardware-Entwickler bei Staaker wurde. 

     

    Warner: Welchen Rat würden Sie einem Designer geben, der gerade am Anfang seiner Karriere in dieser Branche steht?

     

    Lunder: Um ein guter PCB-Designer zu sein, sollte man etwas Zeit darin investieren, den Produktionsprozess von PCBs zu verstehen und zu begreifen, welche Dokumente die Hersteller wirklich brauchen. Vermeiden Sie überflüssige und unnötige Informationen. Beginnen Sie mit den Entwurfsregeln in Ihren ECAD-Tools und stellen Sie sie auf die gewählten Herstellungsvorgaben ein. Wenn Sie eine bestimmte Entwutfsregel nicht auf Anhieb verstehen, finden Sie heraus, was sie bedeutet und stellen Sie sich darauf ein.

    Warner: Irgendwelche letzten Anmerkungen, die Sie gerne teilen würden?

     

    Lunder: Ich bin davon überzeugt, dass sich das Risiko von Fehlschlägen stark minimieren lässt, wenn Entwurfsregeln im Voraus geklärt und auf die PCB-Fabrik ausgerichtet sind, in der das Produkt schließlich hergestellt wird. Bei Konflikten zwischen ECAD-Entwurfsregeln und den Spezifikationen des Leiterplattenfertigers wird das Design umgestellt, damit es dem Arbeitsablauf der Fabrik entspricht. Manchmal werden Änderungen auch ohne vorherige Absprache vorgenommen. Was mir wirklich fehlt, ist eine einfachere Integration von Entwurfsregeln zwischen PCB-Fertigern und ECAD-Systemen. Die meisten ECAD-Tools unterstützen schon den Entwurfsregel-Import, aber die Herausforderung besteht darin, von den PCB-Herstellern eine Entwurfsregel-Datei zu bekommen, die alle Entwurfsregel-Parameter enthält oder zu dem ECAD-Tool kompatibel ist.

     

    Warner: Das ist immer eine Herausforderung, der die Industrie zum Beispiel mit IPC-2581 begegnen will, aber ganz am Ziel sind wir noch nicht! Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihr Wissen mit unseren Lesern zu teilen. Viel Glück und weiterhin viel Erfolg mit Staaker!

     

    Lunder: Es war mir ein Vergnügen. Vielen Dank.

    About Author

    About Author

    Judy Warner ist seit über 25 Jahren in einer einzigartigen Vielfalt von Rollen in der Elektronikindustrie tätig. Sie verfügt über einen Hintergrund in der Leiterplattenherstellung, Hochfrequenz- und Mikrowellen-Leiterplatten, sowie in der Auftragsfertigung mit Schwerpunkt auf Militär-, Luft- & Raumfahrt-Anwendungen.

    Darüber hinaus war sie als Autorin, Bloggerin und Journalistin für verschiedene Branchenpublikationen wie Microwave Journal, PCB007 Magazine, PCB Design007, PCD&F und IEEE Microwave Magazine tätig und ist ein aktives Vorstandsmitglied der PCEA (Printed Circuit Engineering Association). Im Jahr 2017 kam Warner als Director of Community Engagement zu Altium. Neben der Veranstaltung des OnTrack-Podcasts und der Erstellung des OnTrack-Newsletters rief sie die jährliche Altium-Anwenderkonferenz AltiumLive ins Leben. Warners Leidenschaft ist es, Ressourcen, Unterstützung und Fürsprecher für PCB Design Engineers weltweit bereitzustellen.

    most recent articles

    Back to Home