Die beiden besten Dateiformat-Alternativen als Ersatz für Gerber RS-274X

John Magyar
|  Created: February 21, 2017  |  Updated: March 31, 2021

Obwohl Gerber RS-274X in ca. 90 % aller weltweit entworfenen Leiterplatten verwendet wird, hat es einige praxisrelevante Einschränkungen, die zu Problemen während des Herstellungsprozesses führen können. Welche Alternativen gibt es zu diesem Dateiformat? Hier erfahren Sie mehr. 

Gerber RS-274X ist der De-facto-Standard für PCB-Design-Software, aber das macht es nicht unbedingt zum besten Format. Trotz seiner weit verbreiteten Verwendung in etwa 90 % aller weltweit entworfenen Platinen hat dieses Dateiformat einige praxisrelevante Einschränkungen, die zu einer Reihe von Problemen während des Fertigungsprozesses führen können.

Beschränkungen von Gerber RS-274X

Es gibt einige Einschränkungen des Gerber-X-Formats, die vielen Designern schmerzlich bewusst sind. Sollten Sie Erfahrungen mit diesen Problemen gemacht haben, dann wissen Sie, wovon wir sprechen:

  • Haben Sie schon einmal Platinen mit verrutschten Kupferlagen erhalten?
  • Haben Sie schon einmal Platinen erhalten, in denen die Bohrlöcher falsch gesetzt waren oder sogar ganz fehlten?
  • Mussten Sie Ihrem Management oder einem Kunden schon einmal erklären, wieso ein fehl-interpretierter Fertigungshinweis eine Terminverzögerung verursacht hat?

Gerber RS-274X mag extrem genau und zuverlässig sein, wenn es darum geht, Kupferformen auf Signal- und Masselagen präzise abzubilden. Problematisch ist jedoch, dass dieser Standard all die anderen Aspekte der Leiterplattenherstellung und -bestückung unberücksichtigt lässt.

Dazu gehören z. B. die Übernahme des Lagenaufbaus und der Materialinformationen, Bohrdaten, Pick-&-Place-Daten, Netzliste, Testpunktbericht und vieles mehr. Alle diese zusätzlichen Datensätze müssen in einem separaten Prozess von einem separaten Dienstprogramm erzeugt werden. Einfach ausgedrückt, überträgt das Gerber RS-274X Format nicht das komplette Design von der Design-Domäne (CAD) zur Fertigungs-Domäne (CAM).

Gerber-RS-274X

Transfer vom Konstruktionsbereich (CAD) in den Fertigungsbereich (CAM)

Welche Alternativen gibt es?

Um diese Probleme zu beseitigen, ist es notwendig, einen Design-Transfer-Standard einzuführen, der alle Aspekte der Fertigungs- und Montagedaten berücksichtigt. Glücklicherweise wurden vor kurzem zwei neue offene Standards veröffentlicht, die einen präzisen, effizienten Datenaustausch zwischen PCB-Designern, Herstellern und Bestückern ermöglichen. Laden Sie unser kostenloses Whitepaper „Alternativen zu Gerber RS-274-X“ herunter (englische Version), um herauszufinden, welche das sind.

About Author

About Author

With an emphasis on microprocessor systems design, John earned his Bachelor of Science degree from SUNY Polytechnic Institute. He initially worked as a design engineer in the Defense industry developing diagnostic test programs for complex PCBs. Subsequently, John has worked as a senior application engineer in the EDA industry supporting a wide range of ASIC, FPGA, and PCB design and verification solutions.

most recent articles

Back to Home