Free Trials

Download a free trial to find out which Altium software best suits your needs

KAUFEN

Kontaktieren Sie unsere lokalen Vertriebsbüros

Downloads

Download the latest in PCB design and EDA software

  • PCB DESIGN SOFTWARE
  • Altium Designer

    Vereinheitlichte Designumgebung, hoch produktives System und Nativer 3D PCB Editor

  • CircuitStudio

    Das professionelle PCB-Designtool, mit dem Sie sofort loslegen können

  • CircuitMaker

    Das leistungsfähige PCB-Designtool - maßgeschneidert für Ihre Community

  • NEXUS

    Agile PCB Design For Teams

  • CLOUD-PLATTFORM
  • Altium 365

    Connecting PCB Design to the Manufacturing Floor

  • COMPONENT MANAGEMENT
  • Altium Concord Pro

    Complete Solution for Library Management

  • Octopart

    Extensive, Easy-to-Use Component Database

  • PRODUCT EXTENSIONS
  • PDN Analyzer

    Natural and Effortless Power Distribution Network Analysis

  • See All Extensions
  • EMBEDDED
  • TASKING

    Weltbekannt als Anbieter überragender Compiler-Technologien

  • TRAININGS
  • Live Courses

    Learn best practices with instructional training available worldwide

  • On-Demand Courses

    Gain comprehensive knowledge without leaving your home or office

  • ONLINE VIEWER
  • Altium 365 Viewer

    View & Share electronic designs in your browser

  • Altium Designer 20

    Natives 3D PCB-Design für professionelle Elektronikentwickler

    ALTIUMLIVE

    Annual PCB Design Summit

    • Forum

      Hier können sich Altium Anwender austauschen

    • Blog

      Unser Blog über Themen, die uns und hoffentlich auch Sie interessieren

    • Ideen

      Reichen Sie Ihre Ideen ein und stimmen Sie über zukünftige Funktionen ab

    • Bug Crunch

      Helfen Sie uns dabei, unsere Software zu verbessern

    • Pinnwand

      Eine fortlaufende Übersicht aktueller Ereignisse auf AltiumLive

    • Beta-Programm

      Informationen zu unserem Beta-Programm und den Teilnahmebedingungen

    ERFOLGE UNSERER KUNDEN

    Unsere Kunden erreichen Bahnbrechendes in allen Branchen - sehen Sie, wie

    KAUFEN

    Kontaktieren Sie unsere lokalen Vertriebsbüros

    Downloads

    Finden Sie die Download-Option, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt

    • Dokumentation

      In den TechDocs finden Sie unsere umfangreiche Online-Dokumentation - völlig kostenlos

    • Training & Events

      Terminübersicht ansehen und zu Veranstaltungen weltweit anmelden

    • Design Content

      Schauen Sie in unsere umfangreiche Bibliothek, die Bauteile, Template und Referenzdesign beinhaltet

    • Webinare

      Nehmen Sie an einem Live-Webinar teil oder schauen Sie sich unsere Webinaraufzeichnungen an

    • Support

      Loggen Sie neue Cases und sehen Sie bestehende Cases ein

    • Technische Unterlagen

      Mit unserer Sammlung an Whitepapern bleiben Sie immer über die neuesten Technologien und Branchentrends informiert.

    • Videobibliothek

      Hilfreiche, kurze Videos, die Ihnen den Einstieg mit Altium Designer erleichtern

    Wie Sie mit PCB-Modulen Ihre Herstellung vereinfachen

    April 6, 2017

    Wie Sie mit PCB-Modulen Ihre Herstellung vereinfachen

    Bildquelle: Adobe Stock Nutzer alexbrylovhk

    Mein erster Kletter-Trip in den Yosemite-Nationalpark war eine ziemlich lehrreiche Erfahrung. Ich hatte mir viel vorgenommen, aber, wie ich später herausfinden sollte, mich letztendlich klar übernommen. Die Kombination von hohen Bergen und schlechter Planung konnte einfach nicht gut gehen. Ziemlich früh steckte ich in einem äußerst engen Kamin fest. Nach einer nervenaufreibenden Nacht im Notfallbiwak musste ich den Abbruch meiner Mission akzeptieren. Erschöpft fand ich mich im Tal wieder, wo ich den Berg hinauf starrte, den ich dieses Mal nicht bezwingen konnte. Manchmal kann das PCB-Design genauso enden wie mein fehlgeschlagenes Kletterunterfangen. Dies gilt besonders, wenn es beim Schritt von der konzeptionellen Spezifikation zum tatsächlichen Design an einer vernünftigen Planung fehlt. Hierbei gibt es viele Faktoren auf einmal zu beachten. Zum Beispiel stellt sich mit Blick auf eine optimale Leistung und Nutzung der Platzierungsfläche die Frage, wo und welche der Hauptkomponenten am besten platziert werden sollen. Ebenso müssen Sie darüber nachdenken, wo sich Subsysteme am besten platzieren lassen und somit in einem möglichst einfachen Verlauf der Leiterbahnen resultiert. Diese anfänglichen Überlegungen können zunächst abschreckend wirken und entweder zu einer Verzögerung des Projekts führen oder einen kompletten Neustart nötig machen.

    Um die PCB-Herstellung zu vereinfachen, modularisiere ich mein PCB-Design in virtuelle Bereiche.

    Modularisieren Sie Ihr PCB-Design

    Bildquelle: Flickr-Nutzer Uwe Hermann (CC BY 2.0)

    Gehen Sie in folgenden Schritten vor

    So wie auch ein Kletterer eine Bergbesteigung angehen würde, sollten Sie auch Ihr PCB-Design in überschaubare Module teilen und jeden davon ganz individuell angehen, bis Sie schließlich den Gipfel erreicht haben. Um mit Ihrem Design zu beginnen, sollten Sie zunächst Bereiche identifizieren, die eigenständig sind oder hinreichend verständliche Übergabepunkte aufweisen. Am Ende müssen in diese Bereiche die dafür vorgesehenen Komponenten platziert werden. Zu Beginn reicht es jedoch, wenn wir lediglich deren Präsenz auf der Leiterplatte vorzeichnen.

    Nachdem die verschiedenen Funktionsgruppen identifiziert wurden, können Sie dafür die entsprechenden Bereiche auf der Leiterplatte temporär reservieren. Diese Bereiche bezeichnen wir im Folgenden auch als „Blackbox“. Ähnlich wie die Planung einer Kletterroute erlaubt Ihnen diese Vorgehensweise, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Danach können Sie die Komponenten in den einzelnen Bereichen individuell platzieren. Die Nutzung von Platzhaltern für die Priorisierung von bestimmten Bereichen innerhalb Ihres Layouts wird gemeinhin als „Modularisierung eines Designs“ bezeichnet.

    Denken Sie einmal darüber nach: Viele der in unseren Designs verwendeten Komponenten sind Blackboxes – und dies aus zwei Gründen:

    1. Sie besitzen eine klar definierte Schnittstelle aufgrund ihrer Pinbelegung und Funktionsweise.

    2. Ihre Funktionsweise und Leistungsumfang ist gegeben und somit müssen wir das Innenleben nicht zwingend kennen.

    Stellen Sie sich vor, wie kompliziert Ihr Projekt werden würde, wenn Sie die interne Funktionsweise aller verwendeter Operationsverstärker, Mikrokontroller etc. als Layouter kennen müssten. Das wäre ungemein komplex.

    Wir können auf diesem Konzept der Platzhalter aufbauen, das Ihren Design-Prozess so richtig in Schwung bringt. Wenn Sie richtig planen, werden Sie in vielen Fällen einen Ausgangspunkt haben, ab dem Sie bestimmen können, wie Sie Ihr Projekt am besten in überschaubare Funktionsblöcke teilen können. Erinnern Sie sich an Ihre Projektdokumentation? Die Ablaufdiagramme, Planungsübersichten und Anwenderdokumentationen sollten die Funktionsweise Ihres Designs auf einem hohen Niveau darstellen. Genauso wie Ihr modulares PCB-Layout fokussieren sich diese Dokumente auf das große Ganze Ihres Designs und sind dazu eine hervorragende Ressource für die Modularisierung Ihres PCB-Layouts.

    Egal, ob Sie diese Dokumente vorliegen haben oder nicht, empfehle ich die Berücksichtigung der folgenden Schritte, bis das Konzept einfach genug ist, um es ohne Probleme umzusetzen:

    • Finden Sie ein Subsystem oder eine funktionale Gruppe, die Sie modularisieren können

    • Identifizieren Sie alle Komponenten, die Teil der Gruppe sind

    • Identifizieren Sie die Eingänge und Ausgänge (d. h. die Übergabepunkte) der Gruppe

    • Erstellen Sie eine Blackbox, mit der die Gruppe und deren Übergabepunkte dargestellt werden

    • Platzieren Sie die entsprechenden Komponenten in der Blackbox

    Sobald Sie die Module identifiziert haben, können Sie die verschiedenen Blackboxes auf dem PCB erstellen und somit einen ersten Anlauf für das endgültige Layout unternehmen. Sie bekommen somit einen Eindruck, wie sich die verschiedenen Elemente zueinander verhalten. Es sollte ziemlich einfach sein, das gesamte Design auf diese Weise aufzubauen. Nachdem dieser Schritt abgeschlossen ist, können Sie damit beginnen, die Inhalte Ihrer individuellen Blackboxes zu erstellen. Bei Bedarf können Sie die darin enthaltenen Subsysteme ebenfalls modularisieren. Eine Modularisierung funktioniert auf allen Ebenen.

    Nutzen Sie Module für Ihr PCB-Design

    Nutzen Sie Module für Ihr PCB-Design

    Werkzeuge und Techniken für die Modularisierung

    Designsoftware enthält in der Regel Funktionalitäten, die Sie bei der Modularisierung Ihrer Designs unterstützen. Diese erlauben Ihnen, Ihre Module innerhalb Ihrer Projektumgebung auf eine Art und Weise darzustellen, die für Sie selbst und Ihr Team am meisten Sinn ergibt. Nachfolgend finden Sie einige Varianten, die üblicherweise verfügbar sind:

    Zeichenwerkzeuge

    Erstellen Sie die unterschiedlichen Flächen für Module mithilfe von Zeichenwerkzeugen. Das kann ein normales Rechteck sein oder auch eine komplexere Form sein. Sie können auch die Übergabepunkte zu anderen Teilen des Designs mit einzeichnen.

    Individuelle Bereiche

    Einige Software-Lösungen bieten die Möglichkeit individuelle Linienzüge oder komplexe Flächen zu gruppieren oder gar als Bibliothekselemente abzulegen. Dies hat den Vorteil, dass eine Fläche als Ganzes auf der Leiterplatte verschoben werden kann. Des Weiteren können Bibliothekselemente mit elektrischen Eigenschaften versehen werden.

    Anmerkungen

    Nutzen Sie Textelemente, um Ihre Module zu beschreiben oder sonstige Anmerkungen zu verfassen. Damit können Sie zu einem späteren Zeitpunkt Ihre Gedanken bzgl. der Platzierung einer Blackbox besser nachvollziehen. Weisen Sie mit einem Pfeil auf das Bauteil Ihres Designs hin, auf das sich die Anmerkung bezieht..

    Erinnerungsstützen

    Erstellen Sie Notizen, die Sie an bestimmte Vorgaben für die Platzierung von Bauteilen in einer Blackbox erinnern sollen. Solche Textelemente sollten Ihnen an jeder Stelle innerhalb Ihres Projekts zur Verfügung stehen. Sie können kategorisiert sein und sobald Sie erledigt sind, als abgeschlossen markiert werden.

    Aufräumen leicht gemacht

    Seit meinem fast traumatischen Erlebnis im Yosemite-Nationalpark hat eine bessere Routenplanung zu deutlich weniger Unbehagen geführt. Gleiches gilt auch für die Modularisierung Ihrer PCB-Designs. Schätzen Sie sich glücklich, denn es gibt sogar Programme, die Sie hier bei der Planung unterstützen. Altium Designer kann Ihnen beim Modularisieren Ihres Designs helfen und dazu Ihren Fortschritt verfolgen und entsprechend anzeigen. So müssen Sie weniger Zeit damit verbringen, sich Gedanken über die Auflösung von unangenehmen Szenarien zu machen, und können mehr Zeit in die Entwicklung eines exzellenten Produkts investieren.

    most recent articles

    Back to Home