Free Trials

Download a free trial to find out which Altium software best suits your needs

KAUFEN

Kontaktieren Sie Ihr lokales Vertriebsbüro

Downloads

Download the latest in PCB design and EDA software

  • PCB DESIGN SOFTWARE
  • Altium Designer

    Vereinheitlichte Designumgebung, hoch produktives System und Nativer 3D PCB Editor

  • CircuitStudio

    Das professionelle PCB-Designtool, mit dem Sie sofort loslegen können

  • CircuitMaker

    Das leistungsfähige PCB-Designtool - maßgeschneidert für Ihre Community

  • NEXUS

    Agile PCB Design For Teams

  • CLOUD-PLATTFORM
  • Altium 365

    Connecting PCB Design to the Manufacturing Floor

  • COMPONENT MANAGEMENT
  • Altium Concord Pro

    Complete Solution for Library Management

  • Octopart

    Extensive, Easy-to-Use Component Database

  • PRODUCT EXTENSIONS
  • PDN Analyzer

    Natural and Effortless Power Distribution Network Analysis

  • See All Extensions
  • EMBEDDED
  • TASKING

    Weltbekannt als Anbieter überragender Compiler-Technologien

  • TRAININGS
  • Live Courses

    Learn best practices with instructional training available worldwide

  • On-Demand Courses

    Gain comprehensive knowledge without leaving your home or office

  • ONLINE VIEWER
  • Altium 365 Viewer

    View & Share electronic designs in your browser

  • Altium Designer 20

    Natives 3D PCB-Design für professionelle Elektronikentwickler

    ALTIUMLIVE

    Annual PCB Design Summit

    • Forum

      Hier können sich Altium Anwender austauschen

    • Blog

      Unser Blog über Themen, die uns und hoffentlich auch Sie interessieren

    • Ideen

      Reichen Sie Ihre Ideen ein und stimmen Sie über zukünftige Funktionen ab

    • Bug Crunch

      Helfen Sie uns dabei, unsere Software zu verbessern

    • Pinnwand

      Eine fortlaufende Übersicht aktueller Ereignisse auf AltiumLive

    • Beta-Programm

      Informationen zu unserem Beta-Programm und den Teilnahmebedingungen

    ERFOLGE UNSERER KUNDEN

    Unsere Kunden erreichen Bahnbrechendes in allen Branchen - sehen Sie, wie

    Downloads

    Finden Sie die Download-Option, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt

    KAUFEN

    Kontaktieren Sie unsere lokalen Vertriebsbüros

    • Dokumentation

      In den TechDocs finden Sie unsere umfangreiche Online-Dokumentation - völlig kostenlos

    • Training & Events

      Terminübersicht ansehen und zu Veranstaltungen weltweit anmelden

    • Design Content

      Schauen Sie in unsere umfangreiche Bibliothek, die Bauteile, Template und Referenzdesign beinhaltet

    • Webinare

      Nehmen Sie an einem Live-Webinar teil oder schauen Sie sich unsere Webinaraufzeichnungen an

    • Support

      Loggen Sie neue Cases und sehen Sie bestehende Cases ein

    • Technische Unterlagen

      Mit unserer Sammlung an Whitepapern bleiben Sie immer über die neuesten Technologien und Branchentrends informiert.

    • Videobibliothek

      Hilfreiche, kurze Videos, die Ihnen den Einstieg mit Altium Designer erleichtern

    Was ist die Rückstromführung in einem PCB?

    Zachariah Peterson
    |  October 14, 2019
    Wissen Sie, wie die Rückstromführung in diesem PCB-Layout bestimmt wird?
    Wissen Sie, wie die Rückstromführung in diesem PCB-Layout bestimmt wird?

    Einer der wesentlichen Aspekte jedes Schaltbildes ist der Rückstrompfad. In einem Schaltbild oder Schaltplan sollte der Pfad, dem der elektrische Strom folgt, um zur Niedrigpotenzial-Seite einer Stromquelle zurückzukehren, ersichtlich sein, er ist aber möglicherweise aber in einer PCB nicht so offensichtlich. Um den großartigen Eric Bogatin bei seiner Präsentation der PCB West 2019 zu zitieren, die Unterscheidung zwischen einem Schaltplan und einem PCB-Layout lebt im Leerraum Ihres Schaltplans.  Anders ausgedrückt, Sie müssen die Geometrie Ihres PCB-Layouts berücksichtigen, um tiefgehend zu verstehen, wie sich Strom durch das System bewegt.

    Die Geometrie Ihrer Leiterbahnen und inneren Ebenen ist nur ein Aspekt, der den Rückstrompfad in einem PCB-Layout festlegt. Das Signal selbst wird in gewisser Hinsicht seinen eigenen Rückpfad wählen. Wenn ein Designer erst einmal verstanden hat, wie sich die Geometrie und die Eigenschaften eines Signals auf den Rückpfad auswirken, wird es leichter, den Rückpfad für Signale festzulegen, ohne auf 2D- oder 3D-Field Solver zurückzugreifen.

    Was bestimmt den Rückstrompfad in einer PCB?

    Wir möchten sagen, dass Strom dem Weg des geringsten Widerstands folgt, aber dies stimmt nur für DC-Schaltkreise. Mit zeitvariablen Signalen folgt der Rückstrom dem Weg des geringsten Widerstands, der auch der Weg der geringsten Impedanz ist. Dies bedeutet, dass der Rückpfad in Ihrer PCB vollständig von der Impedanz der Schaltung bestimmt wird, die den Rückstrom führt.

    Wenn dies esoterisch klingt, denken Sie einen Moment über die Struktur einer modernen PCB nach. Strom fließt von der Stromquelle Versorgungsschienen oder einer Stromebene entlang, nachgeschaltet in Ihre Bauteile und schließlich in die Massefläche, wo er zu dem Niedrigpotenzial-Ende der Stromquelle zurückfließt. Dieser ganze Pfad hat zugeordnete Impedanz.

    Wenn wir für einen Moment zu Elektronik 101 zurückgehen, kann die Impedanz, die von Strom in Ihren Schaltungen gesehen wird, in einen Widerstandsabschnitt (unabhängig von Frequenz) und einen reaktiven Teil (abhängig von Frequenz) aufgeteilt werden). In Wirklichkeit kann sich eine Schaltung auf einer PCB als eine rein ohmsche, rein kapazitive oder rein induktive Schaltung benehmen, je nach der Geometrie, Verhalten von verschiedenen Bauteilen und Frequenz des Signals, das sich durch eine Schaltung bewegt. Echte lineare Schaltungen auf einer Platine sollte mindestens als RLC-Schaltungen modelliert werden, auch wenn die Schaltung keine diskreten Kondensatoren oder Spulen enthält.

    Warum sollte eine Schaltung in einem PCB-Layout wie eine RLC-Schaltung funktionieren? Dies geschieht, weil angrenzende Kondensatoren von einem isolierenden Substrat getrennt werden, das eine Streukapazität erzeugt. Das induktive Verhalten entsteht, weil der Pfad, dem der Strom folgt, eine geschlossene Schleife bildet und das Substrat eine gewisse magnetische Permeabilität aufweist, so dass jede Schaltung aussieht, als hätte sie eine parasitäre Induktivität. Diese Störungen und der natürliche DC-Widerstand von Kondensatoren tragen zu der Impedanz bei, die von Signalen gesehen wird, wenn sie sich durch Ihre Platine bewegen. Wenn mit der Geometrie von Leiterbahnen und Ebenen zusammengenommen, bestimmen diese kollektiv den Pfad, dem Signale folgen, wenn sie zur Stromversorgung zurückkehren.

    Wie Signalfrequenz sich auf den Rückstrompfad in einer PCB auswirkt

    Um einen Eindruck zu erhalten, wie der Rückstrompfad gebildet wird, müssen wir uns zuerst in einem einfachen Beispiel ansehen, was mit DC-Strom geschieht. Die obere Ansicht in dem Beispiel-Layout zeigt Leiterbahnen auf der Oberflächenschicht einer PCB, die zu einem IC führen. Die untere Hälfte der Abbildung zeigt die innere Massefläche in der zweiten Schicht. Die beiden Kondensatoren werden durch das isolierende Substrat getrennt, was zwischen den beiden Schichten für Kapazität sorgt. Beachten Sie, dass die unten gezeigten Kondensator-Symbole nicht auf das Vorhandensein von diskreten Kondensatoren hinweisen; denken Sie an diese als Teil eines diskreten Schaltkreis-Modells. (Hinweis: Dies ist tatsächlich der Grund, dass jede Leiterbahn in einer PCB tatsächlich eine Übertragungsleitung ist; mehr dazu in einem zukünftigen Artikel).

    Ein DC-Strom, der aus der oberen Schicht stammt (bei der +5V-Stelle), fließt direkt entlang der Leiterbahn, die den Weg des geringsten Widerstands aufweist. Nachdem der Strom den IC verlassen hat, fließt er durch eine Durchkontaktierung in die innere Schicht und fließt der Massefläche entlang; dann kehrt er durch eine andere Durchkontaktierung zudem Versorgungspunkt auf der Oberflächenschicht zurück. Der DC-Strom zeigt infinite Reaktanz (somit infinite Impedanz) zwischen der Oberflächenschicht und der Massefläche, d.h. der Strom fließt durch die diskrete Kapazität nicht direkt zu dem Substrat.  Wenn der Strom erst einmal in die Massefläche geflossen ist, folgt er dem Weg des geringsten Widerstands zu der GND-Via zurück. Beachten Sie, dass der Weg des geringsten Widerstands zufällig der kürzeste Weg (die gerade gelbe Linie) zwischen den Vias ist.

    Rückstromführung in einer PCB für DC-Ströme
    Rückstromführung in einer PCB für DC-Ströme

    Mit einem zeitvariablen Signal (entweder ein Impuls, digitales oder analoges Signal) ist die Situation anders. Weil die Spannung und der Strom sich irgendwann ändern, kann das Signal durch die diskrete Kapazität im Substrate einen Verschiebungsstrom induzieren, der dann durch die Massefläche fließt. Das bedeutet, dass der Rückstrom in der Massefläche unter der Leiterbahn erzeugt wird. Der Widerstand ändert sich nicht mit der Frequenz, aber die von der Substrat-Kapazität gelieferte Reaktanz hängt von der Frequenz ab. Strom neigt dazu, unter der Signalspur konzentriert zu sein, die dem Weg des geringsten Widerstands entspricht.

    Definieren der Rückstromführung in einer PCB für schnell zeitvariable Ströme
    Definieren der Rückstromführung in einer PCB für schnell zeitvariable Ströme

    Beachten Sie, dass die gelben Linien in der oberen Ansicht zur Verdeutlichung leicht von der Schaltungsspur versetzt sind, aber hoffentlich können Sie den deutlichen Unterschied zwischen diesen beiden Situationen sehen. Die Situation wird offensichtlich komplizierter, wenn wir mehrere Leiterbahnen, Bauteile und Masse-Ebenen-Schichten in einer PCB haben. In Wirklichkeit hat der Rückstrom eine annäherungsweise Gaußsche Verteilung unter der Leiterbahn bei hohen Frequenzen (~MHz und höher). Bei mittleren Frequenzen (10 kHz) gibt es immer noch einen gewissen Strom, der dem DC-Rückpfad folgt. Sehen Sie sich diesen Artikel von Bruce Archambeault (Abb. 3-5) an, um eine Idee davon zu bekommen, was bei mittleren Frequenzen geschieht.

    Wie steht es mit Rückstrompfaden bei gemischten Signalen?

    Mit gemischten Signal-Platinen ist die Kontrolle Ihrer Rückstrompfade sogar noch schwieriger, wenn Sie versuchen wollen zu verhindern, dass digitale Signale einen Strom in analoge Abschnitte der Platine induzieren. Die Aufteilung Ihres Layouts in analoge und digitale Abschnitte trägt wesentlich dazu bei, das Übersprechen gemischter Signale zu verringern. Sie sollten sich jedoch weiterhin anstrengen, den Rückstrompfad in Ihrem PCB-Layout zu bestimmen, um zu verhindern, dass verschiedene Signaltypen versehentlich empfindliche Bauteile stören. Francesco Poderico bietet in einem aktuellen Artikel eine hervorragende Anleitung zur Bestimmung von Rückpfaden in Platinen mit gemischten Signalen an.

    Wenn Sie mit Ihrer Analyse Ihres Layouts Ahnung haben, werden Sie wahrscheinlich keine Simulationen von Ihrem Design durchführen müssen, nur um den Rückpfad zu bestimmen. Simulations-Tools und 2d-/3D- Field Solver bieten jedoch weiterhin echten Nutzen und können verwendet werden, um viele Ihrer Design-Auswahlmöglichkeiten und die Funktionalität verschiedener Schaltungen in Ihrer Platine zu überprüfen.

    Mit den leistungsstarken PCB-Design- und Analyse-Tools in Altium Designer können Sie alle Aspekte Ihrer Schaltpläne und Ihres Layouts analysieren, und Sie können dazu beitragen, Signalintegritätsprobleme, die bei komplexen PCBs auftreten, zu verhindern. Diese Tools sind auf einer vereinheitlichten regelgesteuerten Design-Engine aufgebaut, mit denen Sie während des Design-Prozesses wichtige DRCs durchführen können. Sie haben außerdem Zugang zu einem vollständigen Satz an Fertigungsplanung und Dokumentationsfunktionen auf einer einzigen Plattform.

    Sie können jetzt eine kostenlose Testversion von Altium Designer herunterladen und mehr über das beste Layout der Branche, Simulation und Tools zur Fertigungsplanung erfahren. Wenden Sie sich heute an einen Altium Experten, um mehr zu erfahren.

    About Author

    About Author

    Zachariah Peterson verfügt über einen umfassenden technischen Hintergrund in Wissenschaft und Industrie. Vor seiner Tätigkeit in der Leiterplattenindustrie unterrichtete er an der Portland State University. Er leitete seinen Physik M.S. Forschung zu chemisorptiven Gassensoren und sein Ph.D. Forschung zu Theorie und Stabilität von Zufallslasern. Sein Hintergrund in der wissenschaftlichen Forschung umfasst Themen wie Nanopartikellaser, elektronische und optoelektronische Halbleiterbauelemente, Umweltsysteme und Finanzanalysen. Seine Arbeiten wurden in mehreren Fachzeitschriften und Konferenzberichten veröffentlicht und er hat Hunderte von technischen Blogs zum Thema PCB-Design für eine Reihe von Unternehmen verfasst. Zachariah arbeitet mit anderen Unternehmen der Leiterplattenindustrie zusammen und bietet Design- und Forschungsdienstleistungen an. Er ist Mitglied der IEEE Photonics Society und der American Physical Society.

    most recent articles

    Back to Home