Gerber-Vergleich auf der Online-Plattform von Altium 365

Zachariah Peterson
|  Erstellt: February 8, 2021  |  Aktualisiert am: August 12, 2022
Gerber-Vergleich

Nachdem Sie Ihre Gerber-Dateien zur DFM-Prüfung an den Hersteller schicken, ist es oft nervenaufreibend, auf die Antwort zu warten. Wenn ich ein völlig neues Design in die Fertigung gebe, verbringe ich einige schlaflose Nächte damit, darauf zu warten, dass ein Pro-forma-Angebot eingeht und das Design die Qualifizierung besteht. Erst wenn ich funktionierende Leiterplatten erhalte, atme ich erleichtert auf. Aber bevor Sie Ihre funktionierenden Platten erhalten, gibt es wahrscheinlich einiges an Hin und Her, bevor die Produktion anlaufen kann.

Wenn Hersteller und Designer Probleme in Gerber-Dateien vor der Herstellung beheben müssen, kann ein Gerber-Vergleichsprogramm dafür sehr nützlich sein. Die neueste Version von Altium Designer bietet diese Funktion jetzt über die Altium-365-Plattform, sodass jeder vor der Herstellung Einblick in Änderungen an Gerber-Dateien erhält. So können Designer ihr Produkt schneller auf den Markt bringen, der Durchsatz wird für die Hersteller erhöht, und alle Beteiligten bleiben während des Herstellungsprozesses auf dem Laufenden.

Worauf Leiterplattenhersteller in Ihren Gerber-Dateien achten

Wie tiefgehend der Leiterplattenhersteller Ihre Gerber-Dateien überprüft und ändert, hängt vom Servicegrad ab, den Sie für Ihr Design benötigen. Bei vollem Service erhalten Sie wahrscheinlich eine vollständige Inspektion, Beschaffungsdienste, eine vollständige Überprüfung der Herstellbarkeit und der Montage sowie Schaltkreistests

Während einer Designprüfung kann Ihr Hersteller Ihre Projektdateien und Ihre Gerber-Dateien sichten, um Probleme zu erkennen, die die Leiterplattenqualität bzw. Leistungsfähigkeit beeinträchtigen könnten:

  • Normenkonformität: Ihr Design benötigt möglicherweise IPC Klasse 2, Klasse 3, 6012 oder eine andere Inspektionsstufe. Die Hersteller werden in Ihren Gerber-Dateien nach Zuverlässigkeitsmängeln suchen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Standards einhalten und die Qualität der Fertigung gewährleisten. 
  • Footprint-Abweichungen: Abweichungen beim Leiterplatten-Landmuster/Footprint oder andere Probleme mit Footprints, die sich auf die Bestückung auswirken, können über die Gerber-Dateien ermittelt werden. 
  • Bohrlöcher: Überlappende Bohrlöcher, Bohrlöcher in Pads oder Bohrlöcher mit falscher Größe können mit Gerber-Dateien und einer Bohrtabelle ermittelt werden. 
  • Abstände und Funktionsgrößen: Abstände zwischen Pads (kleinster Komponentenabstand), zwischen Leiterbahnen und kleinsten Funktionsgrößen im Allgemeinen bestimmen einen Teil der Herstellungskosten und mögliche Herstellungs-/Bestückungsmängel

In einigen Fällen sind die Gerber-Dateien einfach veraltet und müssen neu erzeugt werden. In anderen Fällen müssen sie möglicherweise manuell geändert und zur Überprüfung an den Kunden zurückgesendet werden. Wenn Dateien neu erzeugt oder geändert werden müssen, muss der Hersteller die Genehmigung des Kunden für die endgültigen Dateien einholen, bevor er einen Produktionslauf starten kann.

Unabhängig davon, wer Gerber-Dateien und andere Fertigungsdokumente neu erzeugt: Für Designer und Hersteller ist es praktisch, die Dateiversionen nebeneinander vergleichen zu können, um sicherzustellen, dass alle offenen Probleme behoben wurden. Es ist bereits vorgekommen, dass Hersteller Word-Dokumente mit aktuellen und geänderten Dateien zum Vergleich geschickt haben, die ich dann kommentieren und zurückschicken musste. Dabei passiert es leicht, dass Texte falsch interpretiert werden, Bilder unklar sind oder Dateien beschädigt werden. Altium Designer und Altium 365 lösen dieses Problem mit integrierten Gerber-Viewer- und Gerber-Vergleichsfunktionen.

Sparen Sie Zeit mit einem Online-Gerber-Vergleichstool

Das führt alles dazu, dass viel Zeit damit verschwendet wird, hin und her zu kommunizieren und Sachen abzuklären, obwohl der Hersteller die Platte in dieser Zeit eigentlich in die Produktion bringen könnte. Zum Glück enthält Altium 365 jetzt eine Gerber-Vergleichsfunktion, mit der jeder, der an einem Projekt beteiligt ist, verschiedene Versionen von Gerber-Dateien nebeneinander sehen kann. Da Altium 365 als Versionskontrolldienst basierend auf Git fungiert, können Gerber-Dateien, die Teil der Versionskontrolle sind, innerhalb von Altium Designer aufgerufen, geändert und verglichen werden.

Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie in Altium Designer mit Projektfreigaben arbeiten. Ziel einer Projektfreigabe ist die Erstellung eines vollständigen Pakets für die Fertigung und Bestückung. Darin sind alle relevanten Fertigungsdateien, einschließlich der Gerber-Dateien, enthalten.

Designprüfungsansicht in Altium Designer
Greifen Sie in einer Projektfreigabe über Altium 365 auf die Gerber-Vergleichsfunktionen zu.

Sobald es zwei Projektfreigaben auf Ihrem Managed-Content-Server gibt und beide Freigaben einen vollständigen Satz von Gerber-Dateien enthalten, können Sie auf die Gerber-Vergleichsfunktion zugreifen. Ebenso kann der Hersteller – wenn Projektfreigaben an ihn gesendet werden – die Freigaben öffnen und die Gerber-Dateien aus diesen Freigaben vergleichen.

Beispiel der Gerber-Vergleichsfunktion

Altium Designer enthält bereits integrierte Dateivergleichsfunktionen, und Benutzer können sogar Gerber-Dateien vergleichen, die auf ihren lokalen Computern gespeichert sind. Außerdem können Sie Freigaben von einem Projekt herunterladen, Gerber-Dateien manuell importieren und einen Dateivergleich in Altium Designer einrichten. Nun können Benutzer in Altium 365 Gerber-Dateien aus aufeinanderfolgenden Projektfreigaben in ihrem Webbrowser vergleichen, ohne diese Dateien in Altium Designer öffnen zu müssen. Das ist eine einfache Möglichkeit, um auf Gerber-Dateien aus mehreren Projektversionen zuzugreifen und sie zu vergleichen, von überall und auf einer sicheren Webplattform.

Das folgende Bild zeigt ein Beispiel für einen Gerber-Vergleich in Altium 365. Die spezifischen Merkmale, die zwischen den Freigaben geändert wurden, sind rot hervorgehoben. Allgemeine Bereiche in jeder Lage sind ebenfalls zur einfachen Identifizierung und Inspektion markiert. So können Hersteller und ihre Kunden ein Design einfach überprüfen und alle erforderlichen Änderungen vor der Herstellung qualifizieren.

Screenshot der Gerber-Vergleichsansicht in Altium Designer
Beispielhafte Ergebnisse eines Gerber-Vergleichs

Mit ein wenig Lagenmanipulation können Sie sich genau auf die unterschiedlichen Teile der Dateien konzentrieren – sowohl mit der Vergleichskarte oben als auch durch Blinken zwischen den beiden verglichenen Ebenen. Als weiteres Beispiel zeigt das Bild unten einen Gerber-Vergleich, bei dem einige Leiterbahnen entfernt wurden (grün dargestellt), während andere Leiterbahnen und Polygone hinzugefügt wurden (rot dargestellt). Über diese alternative Ansicht kann der Gerber-Vergleich direkt in den Fabrikationsdateien ausgeführt werden, ohne Projektfreigaben herunterladen zu müssen.

Alternative Ansicht des Gerber-Vergleichs in Altium-Designer
Ein weiteres Beispiel eines Gerber-Vergleichs

Vergleiche können für jedes Paar von Gerber-Lagen in den Projektfreigabedateien ausgeführt werden. Anhand eines solchen Vergleiches kann ein Hersteller bestimmte Teile des Designs in Kommentaren markieren, um sicherzustellen, dass der Designer vor der Herstellung Änderungen vornimmt.

Da alle Dateien in einer Projektfreigabe in Altium 365 gespeichert sind, können Dateien aus alten Revisionen weiterhin direkt aufgerufen und heruntergeladen werden. Ein Hersteller kann die neue Projektversion auch sofort in Altium Designer öffnen und die Unterschiede zwischen zwei Designdokumenten mit Hilfe des Panels „Differences“ (Unterschiede) ermitteln. Kommentare können auch in der aktuellsten Version hinterlassen werden, um sicherzustellen, dass sie vom Designteam gesehen und bearbeitet werden. Sobald Änderungen vorgenommen wurden, kann eine neue Projektversion zur abschließenden Überprüfung vor der Produktion an den Hersteller zurückgesendet werden.

Dank der Altium-365-Plattform™ können Leiterplattenhersteller und PCB-Designer heutzutage flexibel zusammenarbeiten und schnell durch die Produktion kommen, Fehler reduzieren und die Beschaffung optimieren. Diese einzigartige cloudbasierte Plattform lässt sich in die erstklassigen Design-Tools von Altium Designer® integrieren und macht alle Ihre Projektdaten für Ihren Hersteller und Ihre Mitarbeiter in einer sicheren Umgebung zugänglich. Designer und Hersteller können Leiterplatten-Fertigungsdaten, Projektdateien und vieles mehr auf einer cloudbasierten Plattform teilen.

Wir haben nur ganz oberflächlich behandelt, was mit Altium Designer auf Altium 365 möglich ist. Wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie die Produktseite besuchen, wo Sie Zugang zu detaillierterem Beschreibungen der Funktionen und On-Demand Webinaren haben.

Über den Autor / über die Autorin

Über den Autor / über die Autorin

Zachariah Peterson verfügt über einen umfassenden technischen Hintergrund in Wissenschaft und Industrie. Vor seiner Tätigkeit in der Leiterplattenindustrie unterrichtete er an der Portland State University. Er leitete seinen Physik M.S. Forschung zu chemisorptiven Gassensoren und sein Ph.D. Forschung zu Theorie und Stabilität von Zufallslasern. Sein Hintergrund in der wissenschaftlichen Forschung umfasst Themen wie Nanopartikellaser, elektronische und optoelektronische Halbleiterbauelemente, Umweltsysteme und Finanzanalysen. Seine Arbeiten wurden in mehreren Fachzeitschriften und Konferenzberichten veröffentlicht und er hat Hunderte von technischen Blogs zum Thema PCB-Design für eine Reihe von Unternehmen verfasst. Zachariah arbeitet mit anderen Unternehmen der Leiterplattenindustrie zusammen und bietet Design- und Forschungsdienstleistungen an. Er ist Mitglied der IEEE Photonics Society und der American Physical Society.

neueste Artikel

Zur Startseite