Wichtige Vorbereitungen für Ihr kollaboratives PCB-Design

Zachariah Peterson
|  Created: October 5, 2020  |  Updated: March 15, 2021
Wichtige Vorbereitungen für Ihr kollaboratives PCB-Design

Wenn Sie in einem PCB-Designteam arbeiten, sei es vor Ort oder in einer Remote-Umgebung, haben Sie wahrscheinlich schon viele erfolgreiche und gescheiterte Projekte gesehen. Ein Projekt kann aus einer Vielzahl von Gründen scheitern oder sich stark verzögern, und manchmal müssen einfach die Sterne richtig stehen, damit alles pünktlich und im Budgetrahmen geliefert wird. Ich habe schon viele Fehler gemacht, die zu Projektverzögerungen geführt haben und lerne immer noch weitere Faktoren kennen, die für ein erfolgreiches PCB-Design entscheidend sind. 

Ich habe aus meinen Fehlern als Projektmanager gelernt und bevor ich Kundendaten an mein Designteam weitergebe, versuche ich nun auf bestimmte Dinge zu achten. Bei neuen Projekten und sogar in der Mitte laufender Projekte gehe ich die in diesem Artikel vorgestellten Aufgaben durch, um Redesigns zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Punkte (und sicher noch viele andere) überprüfen, bevor Sie Projektanforderungen, Aufgaben und Designdaten mit Ihren Teammitgliedern teilen.

Was Sie vor der Freigabe prüfen sollten

Es ist wichtig, dass Sie vollständig funktionale und DFM-Anforderungen erhalten, bevor Sie mit dem Layout beginnen. Bevor Sie die Designdaten mit Ihren Mitarbeitern teilen, gibt es jedoch noch mehr zu erledigen. Das Ziel der folgenden Aufgaben ist es, unnötige Designänderungen zu verhindern, wenn sich das Layout der Fertigstellung nähert. Die folgenden Punkte sind in meinen Projekten immer wieder aufgetaucht:

Bereinigen Sie Ihre Stückliste

Ich habe diese Erfahrung bei neuen Projekten schon mehrfach gemacht: Der Kunde schickt Schaltpläne, Bibliotheken und eine Stückliste, die sechs Monate alt sind. Sobald das neue Projekt erstellt ist, und Sie mit dem Layout beginnen, stellen Sie plötzlich fest, dass die Hälfte der Bauteile einen EOL-, LTB- oder NRND-Status haben, veraltet oder nicht mehr lieferbar sind. Heute achte ich darauf, die Stückliste am Front-End zu bereinigen, indem ich den Schaltplan und die Bibliotheken einfach in ein neues Projekt einfüge; dann erstelle ich eine neue Stückliste und zähle die Anzahl der problematischen Bauteile. Meine Kunden sollen wissen, welche weiteren Aufgaben damit verbunden sind, ihr Design für das Layout und die Fertigung vorzubereiten – und das Bereinigen der Stückliste ist eine wichtige Aufgabe.

BOM cleaning in collaborative PCB design
Bereinigen Sie Ihre Stückliste, bevor Sie ein gemeinsames PCB-Design-Projekt starten.

Bei größeren, komplexen Projekten kann die Bereinigung der Stückliste ein paar Tage dauern, aber auf diese Weise sparen Sie später Zeit. Wenn Sie erst nach der Bereinigung mit dem Layout beginnen, müssen Sie keine umfangreichen Redesigns fürchten, wenn Sie mit der Fertigung und Montage beginnen. Es ist hilfreich, wenn Sie innerhalb Ihrer Stückliste Zugang zu Lieferkettendaten haben, da Sie dann nicht mühsam (und zeitaufwendig) die Websites von Distributoren durchforsten müssen.

Bitten Sie Ihren Kunden um eine eindeutige Liste mit geplanten Änderungen 

Hatten Sie schon einmal einen Kunden, der mit aktualisierten mechanischen Komponenten oder Bauteiländerungen zu Ihnen kam, als Sie gerade dabei waren, das PCB-Layout fertigzustellen? Mir ist das schon öfter passiert und es kann sehr frustrierend sein. In manchen Fällen geht es nur darum, die Größe der Befestigungslöcher zu ändern oder ein paar Bauteile zu verschieben. In anderen Fällen handelt es sich um umfangreiche Redesigns, bei denen Sie sich wünschen, jemand hätte die Änderungen erwähnt, bevor Sie mit dem Layout begonnen haben.

Bei einem kürzlich durchgeführten Projekt zwang uns die einfache Anforderung, 6 SMA-Anschlüsse um ~0,5 cm nach unten zu verschieben, dazu, alle anderen Anschlüsse auf der unteren Hälfte der Platine zu verschieben. Dies führte wiederum zu einer Menge Rerouting und dem Nachgießen von Polygonen auf mehreren Ebenen. Hätten wir von diesen Änderungen früher gewusst, hätten wir unsere Zeit und das Geld des Kunden sparen können. Wenn man Änderungswünsche im Voraus kennt, kann das Layout-Team sie einplanen und die Platzierung der entsprechenden Bauteile und das Routing in diesem Bereich ans Ende verschieben.

Für Embedded Designs: Holen Sie sich Entwicklungsboards und beginnen Sie frühzeitig mit der Programmierung!

Meine Designer und ich schwören auf Dev-Boards, um die Entwicklung von Embedded Designs zu beschleunigen. Wenn Sie ausreichend Personal haben, können Sie diese Aufgabe parallel durchführen. Sie müssen auch kein Layout und keinen Schaltplan fertig haben, bevor Sie mit dem Programmieren beginnen; Sie benötigen lediglich ein High-Level-Blockdiagramm und einige funktionale Anforderungen.

Wir machen das immer dann, wenn wir ein Embedded-Projekt mit einer MCU/FPGA haben, die eine Schnittstelle zu anderen ICs benötigt. Alle Probleme, die ein Debugging während der Entwicklung erfordern, sind bereits auf die Code-Ebene eingegrenzt und sollten nichts mit dem Layout des Entwicklungsboards zu tun haben. Es schadet nie, eine Google-Suche nach Entwicklungsboards durchzuführen und Ihrem Firmware-Ingenieur eine Liste zu schicken; Sie werden überrascht sein, wie groß die Auswahl an verfügbaren Dev-Boards ist.

Dev boards in collaborative PCB design
Mit Mikrocontroller-Entwicklungsboards können Sie nicht nur Bauteile evaluieren. Geben Sie Ihrem Embedded-Entwickler frühzeitig eine Liste mit Dev-Boards.

Können Aufgaben parallel laufen?

Dies ist ein Aspekt des Projektmanagements, der im Nachhinein offensichtlich erscheint, aber den ich bei meinen ersten Projekten zunächst lernen musste. Wenn Sie detaillierte Anforderungen und geplante Designänderungen erhalten haben, können Sie erkennen, welche Aufgaben am besten parallel ausgeführt werden sollten. Multi-Board-Layouts, die Programmierung der eingebetteten Firmware und alle Softwareanwendungen, die mit dem System verbunden werden müssen, sind Aufgaben, die parallel laufen können.

Vereinbaren Sie feste Zeiten, um Fortschritte zu besprechen

Auch dieser Punkt scheint einfach, aber er ist entscheidend, um schwierige Fragen frühzeitig zu beantworten, wenn Ihr Team gemeinsam an einem Design arbeitet. Regelmäßige Besprechungen (täglich oder wöchentlich) geben jedem die Möglichkeit, über Fortschritte zu berichten, offene Fragen zu klären und Aktionspunkte festzulegen.

Bereit zum Teilen? Verwenden Sie Altium 365

Unabhängig davon, ob Ihre Mitarbeiter in einer Remote-Umgebung arbeiten oder in einem Büro zusammensitzen: Sie sollten die oben genannten Aufgaben erledigen, bevor Sie mit der Arbeit an einem Design beginnen. Wenn Sie bereit sind, Ihre Designdaten freizugeben und mit dem Projekt zu beginnen, helfen Ihnen die Management- und Freigabefunktionen von Altium 365® dabei, dass alle Beteiligten immer auf dem neusten Stand sind. Diese Funktionen sind innerhalb von Altium Designer® zugänglich, so dass jeder in Ihrem Team über ein komplettes Toolset für das gemeinsame PCB-Design verfügt.

Wenn Sie Altium Designer auf der Altium-Plattform verwenden, schaffen Sie einen produktiven und kollaborativen PCB-Design-Workflow für Ihr Team. Mit Altium 365 können Sie Designer, Endanwender und Hersteller in den Entwicklungsprozess einbinden, die Design-Review beschleunigen und zeitaufwendige Redesigns vermeiden. Um die Zusammenarbeit beim PCB-Design zu optimieren, erhält jeder in Ihrem Team Zugriff auf aktuelle Lieferkettendaten, Kommentarfunktionen und Tools zur gemeinsamen Datennutzung.

Wir haben nur an der Oberfläche dessen gekratzt, was mit Altium Designer auf Altium 365 möglich ist. Eine ausführliche Beschreibung der Funktionen finden Sie auf der Produktseite oder in einem der On-Demand Webinare.

About Author

About Author

Zachariah Peterson verfügt über einen umfassenden technischen Hintergrund in Wissenschaft und Industrie. Vor seiner Tätigkeit in der Leiterplattenindustrie unterrichtete er an der Portland State University. Er leitete seinen Physik M.S. Forschung zu chemisorptiven Gassensoren und sein Ph.D. Forschung zu Theorie und Stabilität von Zufallslasern. Sein Hintergrund in der wissenschaftlichen Forschung umfasst Themen wie Nanopartikellaser, elektronische und optoelektronische Halbleiterbauelemente, Umweltsysteme und Finanzanalysen. Seine Arbeiten wurden in mehreren Fachzeitschriften und Konferenzberichten veröffentlicht und er hat Hunderte von technischen Blogs zum Thema PCB-Design für eine Reihe von Unternehmen verfasst. Zachariah arbeitet mit anderen Unternehmen der Leiterplattenindustrie zusammen und bietet Design- und Forschungsdienstleistungen an. Er ist Mitglied der IEEE Photonics Society und der American Physical Society.

most recent articles

Back to Home