PASSEN SIE MIT ALTIUM DESIGNER SPIELEND LEICHT DIE EINSTELLUNGEN FÜR IHRE PCB-LÖTSTOPPMASKE AN

Zachariah Peterson
|  Erstellt: November 9, 2020  |  Aktualisiert am: November 14, 2020

Eine Lötstoppmaske ist eine Beschichtung, die Leiterplatten vor Verunreinigung und Lötbrücken zwischen freiliegenden Stromleitern an den Außenflächen der Leiterplatte schützt.

Passen Sie PCB-Lötstoppmasken-Einstellungen spielend leicht an

PCB-Design-Software, die das Herstellen einer PCB-Lötstoppmaske so einfach wie möglich macht.

Vorgabe für Masken zur Erweiterung oder Verkürzung am Stromleiter

Vorgabe für Masken zur Erweiterung oder Verkürzung am Stromleiter

Eine PCB-Lötstoppmaske ist eine Beschichtung auf der Außenschicht von Leiterplatten, die das Oberflächenmaterial vor Verunreinigungen schützt. Die Oberflächenmaterialien enthalten sowohl leitende als auch nichtleitende Materialien, die von einem Schutz vor ihrer Umgebung profitieren. Die Beschichtung wird auf alle Oberflächen außer leitenden Oberflächen aufgetragen, wie Vias und Lötpads, die benötigt werden, um Teile durch Löten auf der Platte anzubringen. Ohne die Maske wären angrenzende leitende Verbindungskontakte anfälliger für Lötbrücken, was Kurzschlüsse verursacht und defekte Platten zur Folge hat.

PCB-Software-Tools erstellen eine Schablonenschicht in den Gerber-Dateien, die bei der Herstellung zum Aufbringen des Lötstoppmaskenmaterials verwendet wird. Die Schablone maskiert leitende Verbindungskontakte und Vias bei der Aufbringung der Lötstoppbeschichtung. Schablonen werden spezifiziert für die Dimensionierung der Schnittstelle der PCB-Lötstoppmaske für die vorgesehenen Öffnungen. Die Abmessungsanforderungen umfassen die Spezifizierung einer Erweiterung, um die Form jeder Stelle von Pads und Vias zu kreieren, um diese von der Beschichtung auszunehmen. Sobald die Form bestimmt wurde, werden Abstände eingefügt, um die Mindestabstände zu definieren.

Altium Designer bietet leichten Zugang zu Menüs zur Definition einer PCB-Lötstoppmaske für Ihre Design. Vorgaben werden mit grafischen Benutzeroberflächen versehen, die einen direkten Zugriff zur Bearbeitung der Abstände erlauben. Abstände beinhalten die Mindeststreifen der Lötstoppmaske und Mindestabstände zu benachbarten Objekten wie leitende Pads oder Silkscreen. Tenting für Vias kann ebenfalls eingestellt werden und vor dem Versenden der Dokumente an PCB-Hersteller werden finale Überprüfungen durchgeführt.

Schützt Leiterplatten Mit Lötstoppmaske Auf Der Außenschicht

Sie möchten Ihre Leiterplatten vor Verunreinigungen schützen, die bei der Handhabung während der Herstellung entstehen. Leiterplatten durchlaufen ein Verfahren, das sie Umwelteinflüssen unterwirft, die das Material der Leiterplatte negativ beeinflussen. Zusätzlich bieten Lötstoppmasken eine Beschichtung, die Lötbrücken zwischen eng beieinander angeordneten Verbindungskontakten vermeidet. Das Verhindern von Lötbrücken bewahrt die Integrität der Leiterplatten und führt zu hoher Ergiebigkeit. Eine hohe Ergiebigkeit fördert eine Verbesserung der Fertigung und das Vertrauen darin, dass die Bauteile während des Wellenlötprozesses die vorgesehenen Pad-Geometrien einhalten.

Abmessungen der Mindeststreifen der PCB-Lötstoppmaske einstellen

Abmessungen der Mindeststreifen der PCB-Lötstoppmaske einstellen

MASKIERUNGSVERFAHREN GEHEN VERUNREINIGUNGEN AN UND VERHINDERN LÖTBRÜCKEN

Der Schutz vor Verunreinigung wird gegeben durch Aufbringen einer Schicht auf die Außenflächen Ihrer Leiterplatte. Die Beschichtung wird während der letzten Phasen der Herstellung aufgebracht, durch Platzieren einer Schablone über der Leiterplatte. Die Schablone maskiert Verbindungskontakte und Vias, um die Anbringung von Teilen beim Wellenlötprozess während der Fertigung zu gewährleisten. Die Öffnungen in der Schablone ermöglichen das Aufbringen einer harzbasierten Beschichtung auf die restlichen Flächen der Leiterplatte.

Wenn Sie Rat von Ihrem Hersteller zum Verständnis von Lötschichtmaterialien und ihren Anforderungen erhalten haben, sind Sie bereit, die Lötstoppmasken-Schablonen vorzubereiten.

PCB-Software Kreiert Gerber-Schicht Für Lötstoppmasken-Schablone

Leiterplatten-Software-Tools für Anleitungen zur Herstellung von PCBs beinhalten die Erstellung einer Lötstoppmaskenschicht. Die Schicht definiert die Schablone, die Hersteller zur Verwendung bei der Beschichtung der Platten mit Lötstoppbeschichtung erstellen. Lötstoppbeschichtung wird verwendet, um alle Teile außer leitenden Pads zu beschichten, an denen Bauteile durch Löten auf die Leiterplatte angebracht werden. Vias sind auch so ausgelegt, dass sie frei bleiben, damit sie als Testpunkte verwendet werden können, wobei einige Ausnahmen Vias sind, die abgedeckt werden, weil sie einen Lichtbogenüberschlag bilden könnten, wenn die Platte mit Energie beaufschlagt wird. PCB-Software enthält Optionen für das Tenting kritischer Vias.

Eine Lötstoppmaske herstellen: Abstandsregeln werden verwendet, um zu gewährleisten, dass Silkscreen nicht die Stromleiter kontaktiert

Eine Lötstoppmaske herstellen: Abstandsregeln werden verwendet, um zu gewährleisten, dass Silkscreen nicht die Stromleiter kontaktiert

LÖTSTOPPMASKEN-SCHABLONEN BEDECKEN LEITENDE VERBINDUNGSKONTAKTE BEI DER BESCHICHTUNG

Die die Lötstoppmaskenschicht identifizierende Gerber-Datei definiert eine Schablone, die bei der Beschichtung auf die PCB aufgelegt wird. Die Abdeckung der leitenden Verbindungskontakte und Vias ermöglicht ein Anbringen der Teile und Zugang zu den Testpunkten bei fortgeschrittenem PCB-Fertigungs- und Testverfahren. Die Schablone bedeckt Pads, an denen Teile angebracht werden. Sie bedeckt außerdem Vias, die bei der Herstellung zum Testen mit Energie beaufschlagter Platten verwendet werden, bevor sie in Geräte eingesetzt werden.

Machen Sie Ihr Leben einfacher, mit PCB-Layout-Tools, die intuitive Menüs für die Spezifizierung von Lötstoppmasken-Lücken beinhalten. Schauen wir uns an, auf welche Weise Altium ein verbessertes Management der Vorgaben für Lötstoppmasken und einfache Ausgabe des Maskensatzes für die Herstellung bereitstellt.

Altium Designer Spezifiziert Die Vorgaben Für Masken Und Herstellung Für Lötstoppmaske

Altium Designer bietet einfache Tools für die Spezifikation der Lötstoppmasken-Lücken. In nur zwei Schritten befinden Sie sich in den PCB-Designregel-Hinweisen, die Ihnen die Festlegung von Vorgaben für die Maskierung und Herstellung Ihrer Lötstoppmaske ermöglicht. Die Vorgaben ermöglichen die Definition der Masken-Erweiterung oder Verkürzung in Bezug auf jedes Pad und jede Via-Stelle. Sobald Erweiterungen definiert wurden, betrachten Sie die Herstellungsvorgaben, um die Mindestbreitenbeschränkungen für die erfolgreiche Anwendung der Lötbeschichtung in engen Bereichen zwischen Pins und anderen Objekten hinzuzufügen. Andere Objekte umfassen Abstände auf freiliegende Kupferteile oder benachbarte Silkscreens.

Erstellen Sie die PCB-Lötstoppmaskensätze ganz einfach, mit Altiums Befehl zur Herstellungsausgabe

Erstellen Sie die PCB-Lötstopp maskensätze ganz einfach, mit Altiums Befehl zur Herstellungsausgabe

DESIGN-VORGABEN VERWALTEN ABSTÄNDE ZUR FESTLEGUNG VON MASKENANFORDERUNGEN

Herstellungsvorgaben verwalten Abstände für Lötstoppmasken für eine erfolgreiche Fertigung. Sowohl Maskierungs- als auch Herstellungsvorgaben werden unter Verwendung der PCB-Designregel-Hinweise von Altium festgelegt, zum Navigieren zu Editoren. Die Editoren stellen die Produktion von Maskierungsschichten in den Gerber-Dateien bereit und bereiten den Maskensatz für die Fertigungsausgabe vor.

Altium Designer bietet Ihnen intuitive Befehlsstrukturen für das Design von Lötstoppmasken. Mit leicht zugänglichen Editoren können Sie Lötstoppmasken-Erweiterungen oder -Verkürzung einstellen, zusammen mit Herstellungsabständen, die die Schablone definieren. Da die Schablone erstellt und in den Gerber-Dateien verfügbar ist, können Sie unbesorgt sein: Ihre Platte ist vor Verunreinigungen geschützt und frei von Lötbrücken.

Über den Autor / über die Autorin

Über den Autor / über die Autorin

Zachariah Peterson verfügt über einen umfassenden technischen Hintergrund in Wissenschaft und Industrie. Vor seiner Tätigkeit in der Leiterplattenindustrie unterrichtete er an der Portland State University. Er leitete seinen Physik M.S. Forschung zu chemisorptiven Gassensoren und sein Ph.D. Forschung zu Theorie und Stabilität von Zufallslasern. Sein Hintergrund in der wissenschaftlichen Forschung umfasst Themen wie Nanopartikellaser, elektronische und optoelektronische Halbleiterbauelemente, Umweltsysteme und Finanzanalysen. Seine Arbeiten wurden in mehreren Fachzeitschriften und Konferenzberichten veröffentlicht und er hat Hunderte von technischen Blogs zum Thema PCB-Design für eine Reihe von Unternehmen verfasst. Zachariah arbeitet mit anderen Unternehmen der Leiterplattenindustrie zusammen und bietet Design- und Forschungsdienstleistungen an. Er ist Mitglied der IEEE Photonics Society und der American Physical Society.

neueste Artikel

Zur Startseite