Überprüfen Sie sofort jede Kupferverbindung mit regelgesteuerten PCB-Design-Tools.

Zachariah Peterson
|  Erstellt: February 2, 2021

Es ist leicht, Fehler in den meisten einfachen PCBs zu finden. Scannen Sie einfach Ihre kritischen Netze und verfolgen Sie jede Kupferverbindung von der Quelle bis zum Laden. Heutige Leiterplatten sind nicht so einfach mit dem Auge zu überprüfen und zu validieren. Selbst relativ einfache Low-Speed-Boards können Hunderte von Komponenten auf kleinem Raum haben, und es ist leicht, sich in einem komplexen PCB-Layout zu verlieren.

Moderne Designs von heute erfordern moderne Designwerkzeuge. Altium Designer-Benutzer haben Zugriff auf eine Reihe von Designtools, die auf einer regelgesteuerten Design-Engine ausgeführt werden. Diese Tools überprüfen ein Leiterplattenlayout beim Erstellen automatisch anhand der Entwurfsregeln, sodass jede falsche Kupferverbindung sofort erkannt wird, wenn sie auf der Leiterplatte erstellt wird. Wenn Sie ein genaues Leiterplattenlayout erstellen und sicherstellen möchten, dass es korrekt hergestellt werden kann, benötigen Sie die regelgesteuerten Layoutfunktionen in Altium Designer.

Altium Designer

das einzige PaketPCBDesign auf einem einheitlichen Regeln Driven Design Motor gebaut.

Das Verfolgen jeder Kupferverbindung in Ihrem Leiterplattenlayout kann eine schwierige Aufgabe sein, insbesondere bei einer komplexen Leiterplatte. Eine einfache Karte kann normalerweise mit dem Auge gescannt werden, während komplexe Karten eine gewisse Automatisierung benötigen, um die Bewertung zu bestehen und die Freigabe zu erreichen. Aus diesem Grund müssen Designer in der Lage sein, einen vollständigen Satz von Designregeln in der PCB-Design-Software zu definieren. Dies hilft ihnen dabei, eine Reihe von Fehlern zu erkennen, z. B. Verstöße gegen die Freigabe, Netzfehler und falsche Kupferverbindungen.

Wenn eine falsche Kupferverbindung vorliegt, sollten PCB-Layout-Tools den Fehler früh im Entwurf kennzeichnen, um den Nacharbeitsaufwand zu minimieren. Die beste PCB-Design-Software läuft auf einer DRC-Engine, die das Leiterplattenlayout anhand von Standard- und benutzerdefinierten Designregeln überprüft. Mit diesem Werkzeugsatz können Konstrukteure jede Kupferverbindung überprüfen und Fehler korrigieren, bevor sie eine Platine zur Herstellung und Montage von Leiterplatten versenden.

Was passiert, wenn Kupferverbindungen schief gehen?

Immer wenn eine fehlerhafte Kupferverbindung in eine fertige Platine gelangt, können verschiedene Probleme auftreten. Einige der häufigsten Probleme sind:

  • Kurzschluss und Unterbrechung: Die häufigsten Probleme, die durch eine falsche Kupferverbindung entstehen, sind Unterbrechung und Kurzschluss. Fehlerhafte Überbrückung oder unvollständiges Routing müssen während des Entwurfs gekennzeichnet werden.
  • Falsche Komponenten- und Netzverbindungen: Manchmal wird eine korrekte Kupferverbindung jetzt falsch, wenn eine Komponente verschoben wird. Die neue Kupferverbindung auf der Platinenoberfläche oder der internen Schicht verweist möglicherweise nicht mehr auf das richtige Netz, und die Signale auf der Platine werden nicht an die richtigen Komponenten weitergeleitet.
  • Herstellungsfehler: Wenn ein Kurzschluss oder eine Unterbrechung im Design übersehen wird, spiegelt sich der Fehler in den Kupferbereichen in Ihren Gerber-Dateien wider. Infolgedessen funktionieren kritische Schaltkreise nach der Herstellung und Montage der Leiterplatte möglicherweise nicht richtig, und Sie haben einen Platinen-Spin verschwendet.

Erkennen von Kupferverbindungsfehlern bei Entwurfsregelprüfungen

Die Zeit zum Erkennen von Kupferverbindungsfehlern ist so schnell wie möglich. Wenn Sie im PCB-Layout diese Fehler frühzeitig erkennen, wird sichergestellt, dass Ihr Design ordnungsgemäß funktioniert, sobald Sie zur Fertigung gehen. Mit den richtigen Layout-Tools, die mit Ihren PCB-Designregeln kompatibel sind, können Sie Kupferverbindungsfehler leicht vermeiden und beheben, falls sie auftreten.

Kupferverbindung im Leiterplattenlayout

Bei dieser beengten Leiterplattenanordnung besteht die Gefahr unbeabsichtigter Kupferverbindungen. Altium Designer kann potenzielle Probleme frühzeitig im Designprozess melden.

Erstellen von Verbindungen mit leistungsstarken Leiterplattenlayout- und Routing-Tools

Beim Erstellen Ihres Leiterplattenlayouts müssen Sie mehr als nur Leiterbahnen und Komponenten platzieren. Das Routing durch Durchkontaktierungen und zwischen ebenen Schichten ist in modernen Leiterplatten üblich. Immer wenn Spuren, Durchkontaktierungen, Pads oder Löcher in einem Leiterplattenlayout platziert werden, müssen schlechte Kupferverbindungen durch Überbrückung überprüft werden. Dies stellt im Rahmen des Routings sicher, dass die Signale an das vorgesehene Ziel gelangen und dass das Leiterplattenlayout keine Kurzschlüsse aufweist.

Die besten Routing-Tools Verhindern fehlerhafter Kupferverbindungen

Routing-Tools, die auf einer regelgesteuerten Design-Engine ausgeführt werden, helfen Ihnen, Fehler in Ihrem PCB-Layout zu vermeiden, und können sicherstellen, dass Ihr nächstes Design wichtigen Signalisierungsstandards entspricht. Konstruktionen mit niedriger und hoher Geschwindigkeit können das gleiche Risiko für Unterbrechungen und Kurzschlüsse während des Routings aufweisen. Regelgesteuerte Routing-Funktionen prüfen diese Fehler jedoch, wenn die Leiterbahnen im Leiterplattenlayout geroutet werden.

Verhindern von Kupferverbindungsfehlern beim Routing mit Altium Designer

Dank der regelgesteuerten Design-Engine in Altium Designer können Sie durch ein komplexes PCB-Layout ohne schlechte Kupferverbindungen navigieren.

Altium Designer erkennt ungültige Kupferverbindungen automatisch

Altium Designer ist eine einheitliche regelgesteuerte Leiterplatten-Designplattform, die die fortschrittlichsten Entwurfs- und Layoutaufgaben vereinfacht. Die regelgesteuerte Design-Engine in Altium Designer hilft Ihnen beim Layouten von Komponenten, beim Routen von Traces, beim Festlegen von Ebenen und Durchkontaktierungen sowie beim Festlegen von 3D-Modellen für Komponenten in einem einzigen Programm. Alle von Ihnen definierten Entwurfsregeln werden beim Erstellen Ihrer Leiterplatte überprüft, einschließlich der erforderlichen Abstände für Kupferverbindungen zwischen Komponenten, Pads, Durchkontaktierungen, Leiterbahnen und Ebenen. Anstatt Ihr Board manuell zu überprüfen, können Sie produktiv bleiben und Designfehler vermeiden, wenn Sie Altium Designer verwenden.

Die Kraft des regelgesteuerten Designs in Altium Designer

Die regelgesteuerte Design-Engine in Altium Designer erkennt nicht nur Unterbrechungen und Kurzschlüsse, sondern ist auch mit allen wichtigen Design- und Layout-Tools verbunden. Jeder Aspekt Ihres Leiterplattenlayouts kann bei der Erstellung Ihres Entwurfs automatisch überprüft werden. Die von Ihnen erstellten Entwurfsregeln können an jede Anwendung angepasst werden, einschließlich digitaler Hochgeschwindigkeitsentwürfe, Hochspannungsgeräte und analoger Hochfrequenzsysteme.

Verstoß gegen PCB-Entwurfsregeln in Altium Designer

Die DRC-Engine in Altium Designer kennzeichnet sofort ungültige Kupferverbindungen in Ihrem Leiterplattenlayout.

Sie müssen nicht jede Kupferverbindung und -verbindung in Ihrer Leiterplatte manuell überprüfen, wenn Sie einen vollständigen Satz regelgesteuerter Entwurfswerkzeuge verwenden. Halten Sie sich mit den leistungsstarken Design-Tools in Altium Designer auf dem neuesten Stand und am produktivsten.

Altium Designer auf Altium 365 bietet eine beispiellose Integration in die Elektronikindustrie, die bisher in die Welt der Softwareentwicklung abgestiegen ist. So können Designer von zu Hause aus arbeiten und ein beispielloses Maß an Effizienz erreichen.

Wir haben nur die Oberfläche der Möglichkeiten von Altium Designer auf Altium 365der Produktseite finden Sie eine ausführlichere Beschreibung der Funktionen oder eines der zerkratztAufOn-Demand-Webinare..

Über den Autor / über die Autorin

Über den Autor / über die Autorin

Zachariah Peterson verfügt über einen umfassenden technischen Hintergrund in Wissenschaft und Industrie. Vor seiner Tätigkeit in der Leiterplattenindustrie unterrichtete er an der Portland State University. Er leitete seinen Physik M.S. Forschung zu chemisorptiven Gassensoren und sein Ph.D. Forschung zu Theorie und Stabilität von Zufallslasern. Sein Hintergrund in der wissenschaftlichen Forschung umfasst Themen wie Nanopartikellaser, elektronische und optoelektronische Halbleiterbauelemente, Umweltsysteme und Finanzanalysen. Seine Arbeiten wurden in mehreren Fachzeitschriften und Konferenzberichten veröffentlicht und er hat Hunderte von technischen Blogs zum Thema PCB-Design für eine Reihe von Unternehmen verfasst. Zachariah arbeitet mit anderen Unternehmen der Leiterplattenindustrie zusammen und bietet Design- und Forschungsdienstleistungen an. Er ist Mitglied der IEEE Photonics Society und der American Physical Society.

neueste Artikel

Zur Startseite