Erweiterte Stücklisten für PCB-Design

Altium Designer
|  Erstellt: October 10, 2021

Kornmühlenrad aus Eisen und Holz, mit Steinen ausgekleidet

Schon in jungen Jahren lernte mein Großvater, wie man Holzräder baute und reparierte. Diese Fähigkeit war auf dem Land damals unverzichtbar. Als das moderne Zeitalter schließlich den Osten Missouris erreichte, wurde diese hochqualifizierte Kombination aus Holzbearbeitung und Schmiedekunst vollständig durch moderne Technologie ersetzt, abgesehen von gelegentlichen historischen Rekonstruktionen. Der Wandel war unvermeidlich, und so nahm mein Großvater proaktiv maschinelle Bearbeitung, Mechanik und Elektronik in sein Repertoire auf.

Manchmal gelingt es uns, die Modernisierung unserer Technologien hinauszuzögern. In der Regel ist es jedoch unvermeidlich, dass sich mit der moderneren Technologie auch die Beziehung zu den Materialien, mit denen wir arbeiten, ändert. Auch wenn Sie Ihre veralteten Methoden für das PCB-Design vielleicht als angenehm empfinden (und das ist zweifellos ein wichtiger Teil eines jeden Prozesses), gibt es ein einfaches, zuverlässiges und immens zeitsparendes Technologie-Upgrade: erweiterte BOMs.

Was ist eine erweiterte Stückliste?

Auf Tabellenkalkulationssoftware basierende Stücklisten sind seit Jahrzehnten der Standard. Viele Softwarepakete verwenden speziell entwickelte Oberflächen, mit denen das Erscheinungsbild des Dokuments gefiltert und angepasst werden kann, aber im Kern handelt es sich in der Regel immer noch um eine Tabellenkalkulationsdatei. Für viele Menschen ist dieses vertraute Format nichts Besonderes, aber Tabellenkalkulationen sind unglaublich flexibel, in hohem Maße anpassbar und können die großartigen Informations- und Berechnungsmöglichkeiten unserer modernen Computer nutzen.

Wenn erweiterte Stücklisten korrekt für das PCB-Design konfiguriert werden, verringern sie den Arbeitsaufwand, reduzieren Fehler und halten die Informationen stets aktuell und relevant. Selbst die einfachsten Softwarepakete für PCB-Design geben in der Regel eine Art Stückliste mit Spalten wie Menge, Wert, Bezeichnung (z. B. könnte ein bestimmter Widerstand mit „R5“ bezeichnet werden), Beschreibung, Name, Teilenummer, Gehäuse (SMD- oder Through Hole-Gehäusetyp) und möglicherweise Kosten aus. Dies ist bis zu einem gewissen Grad nützlich, aber wenn diese Ausgaben in Stein gemeißelt sind, kann dies zu Schwierigkeiten führen, z. B. bei der Frage, welcher Parameter für die Organisation Ihrer Stückliste verwendet werden soll. Konventionen zur Benennung von Bauteilen tragen dazu bei, die Bauteiltypen zusammenzuhalten, und sind eine Strategie. Die Möglichkeit, ein zusätzliches Feld für diesen Zweck hinzuzufügen, ist jedoch eine deutlich flexiblere Option. Dies ist eines der vielen Features, die Ihnen bei einer erweiterten Stückliste zur Verfügung stehen.

Ein Mann macht Berechnungen von Hand
Sparen Sie Zeit und Energie, indem Sie mit der Technologie Schritt halten.

Konventionen für Teilenummern

Eine weitere Herausforderung bei der Verwendung einfacher Stücklistenformate ist die Tatsache, dass es oft nur ein Feld mit der Bezeichnung „Teilenummer“ gibt. Für die meisten Bauteile gibt es eine Teilenummer, die sich auf einen Bauteiltyp bezieht, wie z. B. „LM339“ für eine Komparator-Kategorie. Dies gibt dem Designer einen allgemeinen Einblick in die Funktion und die Fähigkeiten des Bauteils. Zusätzlich gibt es jedoch auch eine „Bestellcode“-Bauteilnummer, die von den Lieferanten verwendet wird, um Variablen wie den Gehäusetyp des Bauteils, die Art der Beschichtung und die Art des Behälters, in dem es geliefert wird, zu bestimmen.

In einigen Unternehmen gibt es zudem eine intern erstellte Teilenummer für jedes Bauteil, die dabei hilft, den Teilebestand und den Einkauf zu organisieren, und die manchmal verwendet wird, um Konkurrenten daran zu hindern, ein Design zu kopieren. Welche dieser Nummer soll in das Feld „Teilenummer“ eingetragen werden? Sie sind alle nützlich oder notwendig. Mit leistungsfähigen Softwarepaketen, bei denen Sie zusätzliche Datenspalten hinzufügen und definieren und diese Informationen dann in die Gesamtdatenbank des Unternehmens integrieren können, vermeiden Sie Verwirrung und sparen Zeit.

Reduzieren Sie menschliche Fehler bei der Definition von Teilen in der Stücklistenbibliothek

Bei der Definition von Bauteilbibliotheken ist es eine Herausforderung, sicherzustellen, dass die verwendete Methodik konsistent ist. Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg, um die Struktur einer Stücklistenvorlage zu definieren, jedoch können unterschiedliche Erfahrungen zu Unstimmigkeiten innerhalb einer Abteilung führen. Wenn Sie eine Struktur verwenden, die von einem erfahrenen Unternehmen aus der Branche vorgeschlagen wird, kann das Anregungen liefern, zur Lösung von Streitigkeiten beitragen und unvorhergesehene Schwierigkeiten vermeiden.

Der Preis und die Verfügbarkeit von Bauteilen sind zwei Faktoren, die Ihr Design verlangsamen und sich als teurer Fehler erweisen können. Eine erweiterte Stücklistensoftware aktualisiert Ihre Datenbank mit den aktuellen Preisen und der Verfügbarkeit von Bauteilen verschiedener Lieferanten. Zusätzlich zu den Standard- und benutzerdefinierten Datenspalten, können diese Informationen mühelos zu einem Stücklistenformat hinzugefügt werden. Mit einem kurzen Blick kann ein Designer dann feststellen, ob der Produktionslauf wie geplant durchgeführt werden kann oder ob ein alternatives Bauteil in Betracht gezogen werden muss. Die Möglichkeit, eine Stückliste mit Preisinformationen zu aktualisieren, die automatisch Mengenrabatte berücksichtigen, gibt dem Einkauf zudem den nötigen Vorteil, um die Arbeit schnell und wettbewerbsfähig zu erledigen.

Alte, hölzerne Räder lehnen an einem heruntergekommenen Holzzaun
Verringern Sie Ihre Fehleranfälligkeit und sparen Sie dadurch Zeit und Energie.

Durch die Nutzung der erweiterten Funktionen Ihrer Stücklistensoftware gewährleisten Sie Genauigkeit in Echtzeit und eine effektive Informationsspeicherung. Sogar mein Großvater wusste, dass es besser ist, nicht an veralteter Technologie festzuhalten. Bleiben Sie nicht so weit hinter den technologischen Trends zurück, dass Ihr PCB-Designprozess nur noch halb so effizient ist wie der von modernen Designern.

Sie möchten die Art und Weise, wie Ihr Unternehmen mit Informationen umgeht, optimieren oder Ihre eigene Design-Software aktualisieren? Altium Designer wird Ihre Anforderungen mit Sicherheit erfüllen. Wenn Sie die ActiveBOM-Software von Altium Designer verwenden, haben Sie Zugriff auf einige der modernsten Stücklistenlösungen der Branche.

Erfinden Sie das Rad nicht neu. Rufen Sie die Experten bei Altium an, um mehr zu erfahren.

Über den Autor / über die Autorin

Über den Autor / über die Autorin

PCB Design Tools für Electronics Design und DFM. Informationen für EDA-Führungskräfte.

neueste Artikel

Zur Startseite